Taj Mahal

Das Taj Mahal ist die bekannteste Sehenswürdigkeiten Indiens. Es ist ein Mausoleumskomplex in Agra im westlichen Bundesstaat Uttar Pradesh

Das Taj Mahal ist die bekannteste Sehenswürdigkeiten Indiens. Es ist ein Mausoleumskomplex in Agra im westlichen Bundesstaat Uttar Pradesh in Nordindien. Es wurde vom Moghul-Kaiser Shah Jahan während seiner Friedensherrschaft 1628-58 erbaut, um seine Frau "Mumtaz Mahal" zu verewigen, die 1631 bei der Geburt ihres Kindes starb. Heute zieht es tausende von Besuchern an und zählt zu einem der meistforographiertesten Gebäude der Welt, das zum UNESCO Weltkulturerbe zählt.

Hier erfahren Sie das wichtige rund um das Wahrzeichen Indiens.

Inhalt

  1. Wo steht das Taj Mahal?
  2. Was ist die Geschichte rund um das Taj Mahal?
  3. Architektur und Design
  4. Beste Zeit und Zeiten für einen Besuch im Taj Mahal

Wo steht das Taj Mahal?

Taj Mahal Himmelsansicht

Das berühmteste und bekannteste Bauwerk Indiens befindet sich im östlichen Teil der Stadt Agra am Südufer des Flusses Yamuna (Jumna). Ebenfalls am Ufer der Yamuna liegt das Agra Fort (Rotes Fort), etwa 1,6 km westlich des Taj Mahal.

Was ist die Geschichte rund um das Taj Mahal?

Taj Mahal

Als Inbegriff der Liebe baute Shah Jahan das Taj Mahal für seine zweite Frau Mumtaz Mahal. Nach der Geburt ihres vierzehnten Kindes verstarb sie. All die Mühe, die Zeit und die Pracht, die in den Bau dieses wunderschönen Monuments flossen, waren also der Liebe des Kaisers zu seiner Frau zu verdanken. Man kann es auch als einen Sarkophag bezeichnen, der das große Königtum und den luxuriösen Lebensstil der Moguln jener Zeit zeigt.

Die Geschichte der Moguln ist eine der am meisten bewunderten Geschichten der Welt. Das Taj Mahal ist ebenfalls ein Monument aus der Mogulzeit und wurde vom Mogulkaiser Shah Jahan im 17. Jahrhundert erbaut.

Es wird angenommen, dass der Bau des Taj Mahal um 1632 begann und das Mausoleum um 1638-39 fertiggestellt wurde. Andere Nebengebäude wurden bis 1643 fertiggestellt, und das Gebäude befindet sich auf einer Gesamtfläche von 42 Hektar, und es heißt, dass der Bau dieses Gebäudekomplexes in 22 Jahren abgeschlossen wurde.

Architektur und Design

Taj Mahal mit Blick auf den Sonnenuntergang

Mit seinen harmonischen Proportionen und der fließenden Anordnung seiner dekorativen Elemente ist das Taj Mahal das beste Beispiel für die Mogul-Architektur, eine Verschmelzung von indischer, persischer und islamischer Architektur. Das Taj Mahal wurde im Stil der Mogul-Architektur entworfen. Sein Stil vereint jedoch Elemente der persischen, osmanisch-türkischen und indischen Architektur und ist auch von bestimmten timuridischen und mogulischen Bauwerken wie dem Grabmal des Gur-e Amir oder Timur und Samarkand inspiriert.

Das Herzstück des Gebäudekomplexes ist das königliche Grabmal mit den Gräbern von Shah Jahan und Mumtaz Mahal, das von einem durchbrochenen Marmorschirm umgeben ist. In diesem Gebäude befinden sich die eigentlichen Gräber in einer unterirdischen Kammer direkt darunter. Es besteht aus einem Kern aus Ziegeln und Bruchstein, der mit weißem Marmor verkleidet ist und von Metalldübeln gestützt wird. Es ruht auf einem quadratischen Sockel und besteht aus einem symmetrischen Gebäude mit einem inneren Kuppeldach von etwa 80. Die ursprünglich 24 Meter hohe Innenkuppel wird von einer spektakulären, 61 Meter hohen, zwiebelförmigen Außenkuppel gekrönt, die von vier achteckigen Pfeilern umgeben ist.

Zu den weiteren Attraktionen des Taj Mahal gehören die Zwillingsmoscheen oder -gräber, die symmetrisch auf beiden Seiten angeordnet sind, was ein einzigartiges Merkmal dieses Gebäudes ist. Außerdem gibt es auch schöne Gärten und ein Museum am Taj Mahal.

Beste Zeit und Zeiten für einen Besuch im Taj Mahal

Taj Mahal-Moschee, Agra

Das Taj Mahal kann das ganze Jahr über besichtigt werden, aber es ist ratsam, es in den Wintermonaten November, Dezember, Januar und Februar zu besuchen, um die Hitze oder die Regenzeit im Sommer zu vermeiden.

Freitags ist geschlossen, dies sollte bei der Planung des Besuchs unbedingt berücksichtigt werden. An den anderen Tagen ist das Taj Mahal von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet, aber die beste Zeit für einen Besuch ist der Sonnenaufgang. Wenn die Sonne über dem Gebäude aufgeht, ändert sich seine Farbe und es ist ein zauberhafter Moment, der unglaubliche Urlaubsfotos garantiert.

Lassen Sie sich von unseren Indien Reisen verzaubern.

Unsere Reiseempfehlungen

Die schönsten Seiten ...

Südlicher Himalaya Trail

Königliche Luxusreise...

Weitere interessante Reiseartikel

Borobudur

Valley of Flowers Nation...

Valley of Flowers Nation...