• 1598895138_eea5ab842a0264e30f2b64877fae79cc.JPG
  • 1598895139_287a81bb3249eadb948965ae0c866bed.JPG
  • 1598895139_bfa9091d277d91dbd27b4c1f8bd7f323.JPG
  • 1598895140_40373562f604a17c05dd60c3511b9610.JPG
  • 1598895140_e6f5301e678dd210de9d4e6bcb71ad9c.JPG
  • 1598895173_fd14d6ea21703641eb335dc5fad993e9.JPG
oder

Kreuzfahrten und Expeditionen bei Antarktis-Reisen

Antarktis-Reisen bieten mit einmaligen Expeditions-Kreuzfahrten ins ewige Eis unvergessliche Abenteuer. Pinguine, riesige Eisberge und die Stille des ewigen Eises sind gute Gründe für eine Expedition zur Antarktischen Halbinsel. Antarktis-Reisende erwarten Königspinguine auf Südgeorgien, See-Elefanten auf den Falkland-Inseln und die kargen Landschaften auf Süd-Shetland.

Ergebnisse 1-9 von 9.
Antarktis & Arktis - Antarktis
Luxus, Rundreise, Abenteuer, Tierreisen, Polarreisen - Exklusiv, Kreuzfahrt, Expeditionsreise, Geführte Rundreise, Tierreisen, Polarreisen

Expedition zum südlichen Polarkreis

Es gibt nur ganz wenige Expeditionen im Jahr, die versuchen den südlichen Polarkreis zu erreichen. Eis-, Wind- und Wetterverhältnisse bestimmen den Verlauf.

Reisedauer: 17 Tage
Preis p.P: ab 10649,- €
Gruppenreise

 

Antarktis & Arktis - Antarktis
Luxus, Abenteuer, Tierreisen, Polarreisen - Exklusiv, Kreuzfahrt, Expeditionsreise, Tierreisen, Polarreisen

Im Reich der Pinguine

Diese Reise bietet Ihnen besondere Erlebnisse durch optionale Überachtung im Zelt, zubuchbare Kajaktouren sowie flexible An- und Abreisepakete.

Reisedauer: 11 Tage
Preis p.P: ab 6949,- €
Gruppenreise

 

Antarktis & Arktis - Antarktis
Luxus, Abenteuer, Tierreisen, Polarreisen - Exklusiv, Kreuzfahrt, Expeditionsreise, Tierreisen, Polarreisen

Pinguine im Eis

Die schillernde Schönheit der Eisberge, die unbewohnte Wildnis, die erstaunliche Stille und die Begegnungen mit einer einzigartigen Tierwelt der Antarktis erwarten Sie auf dieser Reise.

Reisedauer: 16 Tage
Preis p.P: ab 8829,- €
Gruppenreise

 

Antarktis & Arktis - Antarktis
Luxus, Abenteuer, Tierreisen, Polarreisen - Kreuzfahrt, Expeditionsreise, Abenteueraktivitäten, Exklusive Reise, Tierreisen, Polarreisen

Sehnsuchtsziel Weddell Meer

Begleiten Sie uns ins Weddell-Meer, auf der Suche nach der größten Pinguinart überhaupt. Auf Snow Hill befindet sich deren nördlichste bekannte Brutkolonie.

Reisedauer: 16 Tage
Preis p.P: ab 12799,- €
Gruppenreise
Gruppenexkursionen

 

Antarktis & Arktis - Antarktis
Luxus, Natur, Abenteuer, Tierreisen, Polarreisen - Kreuzfahrt, Expeditionsreise, Tierbeobachtung, Abenteueraktivitäten, Tierreisen, Polarreisen

Classic Antarctica

Erleben Sie Kormorane, Pinguine, See-Elefanten und Wale in ihrem natürlichen Umfeld und lassen Sie die Reise zu Ihrem unvergesslichen Abenteuer werden.

Reisedauer: 16 Tage
Preis p.P: ab 13599,- €
Gruppenreise

 

Antarktis & Arktis - Antarktis
Luxus, Abenteuer, Tierreisen, Polarreisen - Exklusiv, Kreuzfahrt, Expeditionsreise, Tierreisen, Polarreisen

Naturparadies Südgeorgien

Die Falkland-Inseln und Südgeorgien liegen abseits der üblichen Antarktis-Routen – und das macht sie zum absoluten Geheimtipp für Tier- und Naturliebhaber.

Reisedauer: 26 Tage
Preis p.P: ab 14599,- €
Gruppenreise

 

Antarktis & Arktis - Antarktis
Luxus, Abenteuer, Tierreisen, Polarreisen - Exklusiv, Kreuzfahrt, Expeditionsreise, Abenteueraktivitäten, Tierreisen, Polarreisen

Reise zu den Royals

Neben einer faszinierenden Kulisse bietet die Antarktische Halbinsel Ihnen den Blick auf Wale, Robben und Seevögel.

Reisedauer: 24 Tage
Preis p.P: ab 15499,- €
Gruppenreise

 

Antarktis & Arktis - Antarktis
Luxus, Natur, Abenteuer, Tierreisen, Polarreisen - Expeditionsreise, Tierbeobachtung, Abenteueraktivitäten, Exklusive Reise, Tierreisen, Polarreisen

Falkland, Südgeorgien & Antarktis – Unberührte Tierparadiese

Auf dieser fast dreiwöchigen Expeditionskreuzfahrt entdecken Sie gleich drei beeindruckende Naturparadiese der Antarktis. Sie wandeln auf den Spuren der legendären Entdecker, erleben unterschiedliche...

Reisedauer: 25 Tage
Preis p.P: ab 19499,- €
Gruppenreise

 

Antarktis & Arktis - Antarktis
Luxus, Abenteuer, Tierreisen, Polarreisen - Kreuzfahrt, Expeditionsreise, Abenteueraktivitäten, Exklusive Reise, Tierreisen, Polarreisen

Ross Meer – Antarktis für Fortgeschrittene

Segeln Sie in die südlichen Teile der Antarktischen Halbinsel, Peter I Island, Bellingshausen und Amundsen See und ins Rossmeer. Besuchen Sie das Ross Eisshelf, Dry Valleys, McMurdo Station, Macquarie...

Reisedauer: 33 Tage
Preis p.P: ab 30100,- €
Gruppenreise

 



Haben Sie nichts Passendes gefunden?

Kein Problem!
Sagen Sie uns, wie Sie sich Ihre Reise vorstellen und wir erstellen gemeinsam mit unseren Experten in den Reiseländern ein individuelles und unverbindliches Angebot für Sie.

Antarktis Reisen

Antarktis: Reisen ans südliche Ende der Welt

Forschungsschiffe bringen Sie sicher durch das Ewige Eis

Als die wohl letzte unerschlossene Region der Erde fesselt die Antarktis Reisende mit der schillernden Schönheit ihrer Eisberge, der Abgeschiedenheit der Gletscher und einzigartigen Tierbegegnungen. Wo extreme Witterungsverhältnisse und kaum Infrastruktur vorherrschen, führen Antarktis-Expeditionen echte Abenteurer und Natur-Entdecker in die Abgeschiedenheit einer Welt aus Eis.

Auf dem antarktischen Kontinent gibt es keine Bevölkerung, allerdings leben dort in über 80 Forschungsstationen im Sommer etwa 4.000 und im Winter etwa 1.000 Menschen. Antarktika, der südlichste Kontinent der Erde, ist kein eigener Staat. Die Antarktis untersteht einem völkerrechtlichen Vertragssystem, das auch die Nutzung für wissenschaftliche Forschung und touristische Zwecke wie Expeditionen in die Antarktis regelt.

Als staatsfreies Gebiet hat die Antarktis keine Flagge. In den letzten Jahren gab es dennoch einige Versuche, eine Flagge zu entwerfen:

Ihre Reise in die Antarktis führt Sie zunächst an den südlichsten Zipfel Argentiniens, nach Ushuaia. Durch ihre Lage am Beagle-Kanal hat sich die Hafenstadt Ushuaia, die sich übrigens als südlichste Stadt der Welt bezeichnet, als Ausgangspunkt für Antarktis-Expeditionen bewährt. An Bord moderner Polarexpeditionsschiffe erreichen Antarktis-Reisende von Argentinien aus selbst entlegenste Küsten der Antarktischen Halbinsel. Solch ambitionierte Antarktis-Expeditionen sind nur dank bester Ausstattung und höchster Eisklasse möglich, sodass selbst Packeis durchquert werden kann.

 

Das Klima in der Antarktis

Die Antarktis kennt zwei Jahreszeiten: Im antarktischen Winter von März bis September scheint die Sonne gar nicht oder nur wenige Stunden am Tag. Antarktis-Expeditionen erfolgen deswegen meist im antarktischen Sommer von November bis März: Während dieser Zeit steht sie fast rund um die Uhr am Himmel. Aufgrund der polaren Lage ist die Antarktis ein klimatischer Extremfall – darauf sollten Sie sich einstellen, wenn Sie in die Antarktis reisen.

Monat

Temperatur in °C

Niederschlag in mm

Januar

0,6

43

Februar

1,7

58

März

-0,3

69

April

-2,2

72

Mai

-5,3

57

Juni

-7,9

50

Juli

-9,5

58

August

-9,1

47

September

-4,7

44

Oktober

-3,1

44

November

-1,5

40

Dezember

0,0

41

Informationen zu Einreisebestimmungen

Für Reisen in die Antarktis selbst gibt es keine Einreisebestimmungen, allerdings starten die Expeditionen meist in Argentinien. Antarktis-Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit benötigen deswegen eines der folgenden Reisedokumente:

  • gültiger Reisepass oder
  • gültiger vorläufiger Reisepass
  • Kinder benötigen zur Einreise nach Argentinien einen gültigen Kinderreisepass oder Kinderausweis

Ein Visum wird für Expeditionen in die Antarktis aus Argentinien in der Regel nicht benötigt. Weitere Informationen, die für Antarktis-Reisen interessant sein könnten, erhalten Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amts.

 

Die Anreise in die Antarktis

Antarktis-Expeditionen starten häufig in der argentinischen Hafenstadt Ushuaia. Aus Deutschland empfiehlt sich zur Anreise ein Flug von Frankfurt nach Buenos Aires. Für einen Non-Stop-Flug mit Lufthansa beispielsweise sollten Reisende mit einer Flugzeit von etwa 14 Stunden rechnen. Von anderen deutschen Flughäfen oder bei Reisen mit Fluglinien, die Buenos Aires mit Zwischenhalt anfliegen, verlängert sich die Reisezeit entsprechend. Von Buenos Aires bringen innerargentinische Flüge Sie nach Ushuaia, wo Ihre Expedition mit COLIBRI-Reisen startet.

Beim Anlanden trifft man hin und wieder auf Pelzrobben und See-Elefanten

 

Die schönsten Naturattraktionen bei Expeditionen in die Antarktis

Expeditionen in die Antarktis starten in Südargentinien und führen Sie an Bord moderner Polarexpeditionsschiffe nach Süden. Wenn Sie in die Antarktis reisen, sollten Sie die folgenden Naturattraktionen nicht verpassen:

Falkland-Inseln

Die Inselgruppe östlich von Argentinien ist ein Paradies für Naturinteressierte und bietet sich besonders als Zwischenziel von Antarktis-Reisen an. Entdecken Sie bei einer Expedition an der Küste von Carcass Island Magellan-, Felsen- und Eselspinguinen und zahlreiche See- und Watvögeln oder lassen Sie sich auf Ostfalkland in Port Stanley mit seinen bunten Dächern und englischen Pubs vom britischen Kolonialcharme verzaubern. Ein Lehrpfad führt sie entlang einer Reihe von Schiffswracks aus der Entdeckerzeit in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Antarktische Konvergenz

Als antarktische Konvergenz wird die nördliche Grenze des Polarmeeres genannt: Hier treffen die polaren Ströme aus der Antarktis auf das wärmere Oberflächenwasser aus dem Norden. Antarktis-Reisende können hier Seevögel wie Albatrosse und Sturmvögel bei der Nahrungssuche beobachten, denn aufgrund der Temperaturunterschiede im Wasser werden Nährstoffe an die Oberfläche getrieben.

Südgeorgien

Die östlich der Falkland-Inseln gelegene Inselgruppe gilt als Naturparadies: Lassen Sie bei Ihren Antarktis-Reisen schneebedeckte Berge, Gletscher und Fjorde auf sich wirken und unternehmen Sie Expeditionen zur Right Whale Bay, der verlassenen Walfangstation Grytviken in der Cumberland Bay, dem Grab von Sir Ernest Shackleton oder dem Walfangmuseum. In der Elsehul Bucht haben Antarktis-Reisende die Chance, während der Paarungszeit Tausende Pelzrobben zu beobachten. Ein ganz besonderer Anblick ist die verlassenen Forschungsstation in King Edward Point: Sie ist von Robben besetzt, Königspinguine wandeln majestätisch durch die engen Gassen.

Packeisgrenze & Süd-Orkney-Inseln

Südlich des 60. Breitengrads tritt das erste Packeis auf. Hier können Antarktis-Reisende Schneesturmvögel, MacCormick Raubmöwen, Kaiserpinguine und Zwergwale beobachten. Im Rahmen Ihrer Antarktis-Reisen bietet sich ein Besuch der seit 1904 dauerhaft besetzten argentinischen Forschungsstation „Orcadas“ auf den Süd-Orkney-Inseln an.

Drake-Passage

Die Drake-Passage ist der etwa 1.050 Seemeilen umfassende Bereich zwischen Patagonien und der Antarktis. Im Rahmen Ihrer Antarktis-Reisen treffen Sie hier auf verschiedene Albatros-Arten, Sturmschwalben und Kapsturmvögel.

Weddellmeer

Das Weddellmeer, benannt nach dem britischen Segler James Weddell, ist das größte Randmeer des Südlichen Ozeans. Hier gelangen Sie als Antarktis-Reisende an Orte, die vor Ihnen nur wenige Menschen gesehen haben. Sofern die Eisverhältnisse es zulassen, gelangen Sie im Rahmen Ihrer Expeditionen bis Devil Island und so nah wie möglich an Snow Hill Island, um die Kaiserpinguinkolonien zu besuchen.

 

Flora und Fauna in der Antarktis

Die Antarktis ist von besonderen klimatischen Bedingungen geprägt – darauf mussten sich auch Flora und Fauna einstellen. Eine beeindruckende Tierwelt hat sich hier am südlichen Ende der Welt entwickelt: Bei Ihren Antarktis-Expeditionen haben Sie die Chance, seltene Säugetiere und Vögel in freier Wildbahn zu beobachten. Die bekanntesten Tiere hier sind wohl die Pinguine – die flugunfähigen Tauchvögel kommen ausschließlich auf der Südhalbkugel vor und faszinieren mit ihrem ungewöhnlichen Äußeren: Während sie an Land watschelnd eher langsam vorankommen, verwandeln sie sich im Wasser dank ihres stromlinienförmigen Körpers in blitzschnelle Schwimmer. Die bekannteste und gleichzeitig auch größte Pinguinart ist der Kaiserpinguin, der auch als einziger Pinguin ständig die Antarktis bewohnt. Mit dem Helikopter oder Zodiac bringen wir Sie während Ihrer Reise mit COLIBRI Travel an Land, wo Sie beispielsweise faszinierende Einblicke in das Gruppenleben der Tauchvögel erhalten. In der Antarktis brüten weitere Pinguinarten, darunter Königs-, Esels-, Adelie- und Magellan-Pinguine. Doch die Antarktis hat nicht nur Pinguine zu bieten: Hier gibt es noch etwa 26 weitere Arten von Seevögeln, etwa Graukopf-Albatrosse, Sturmschwalben, Riesen- und Kapsturmvögel, Scheidenschnäbel oder auch Raubmöwen. Insbesondere der Albatros ist ein Highlight, das Sie auf dem sechsten Kontinent zu sehen bekommen: Der Gigant der Lüfte ist einer der schwersten flugfähigen Vögel überhaupt.

 

Durch die erschwerten Bedingungen, mit denen die Tiere in der Antarktis zurechtkommen müssen, gibt es dort nur wenige Säugetiere. Diese wenigen sind allerdings besonders interessant – etwa die sechs Robbenarten, die hier heimisch sind. So liegt die Zahl der in der Antarktis lebenden Robben weit höher als jene in der Arktis: Allein die Population der antarktischen Krabbenfresserrobbe besteht aus bis zu zwölf Millionen Tieren. Und noch eine große Säugerart ist im antarktischen Meer ansässig: Zahlreiche Wale, darunter der Blauwal, der Finnwal und der Buckelwal, sind hier insbesondere in den Sommermonaten zu beobachten. Das Auftauchen einer dieser Riesen wird ein unvergesslicher Moment Ihrer Antarktis-Expedition bleiben.

 

Doch was wären Wale, Robben und Pinguine ohne ihre Nahrung? Während der Antarktische Krill, ein vier bis sechs Zentimeter langer, garnelenartiger Krebs, die wichtigste Grundlage hierfür legt, gibt es außerdem rund 208 Fischarten, die im Küstenbereich und unter dem Schelfeis der Antarktis leben. Ein Großteil gehört zu den sogenannten Antarktfischen, einer Unterart der Barschartigen. Diese sind sehr gut an das Leben bei sehr niedrigen Temperaturen angepasst – viele leben deswegen auch auf dem Meeresboden.

 

Kaum zu glauben, aber trotz der wenig freundlichen Bedingungen in der Antarktis gibt es hier mehr Flora, als man denkt. Einige Pflanzen haben einen Weg gefunden, sich an die extremen Bedingungen anzupassen. Zwar gibt es auf dem Land nur Vegetation auf den eisfreien Gebieten und nur einen geringen Artenreichtum – dieser ist jedoch durchaus spannend. So kommen die zwei einzigen Arten von Blütenpflanzen vor allem auf der Antarktischen Halbinsel vor: die Antarktische Schmiele und der Antarktische Perlwurz. Ansonsten gibt es hier überwiegend Flechten, Moose, Algen und Pilze.

 

Wenn Sie sich für eine unserer Antarktis-Reisen entscheiden, entdecken Sie auf abenteuerlichen Expeditionen das ewige Eis in all seiner Pracht. Sie erhalten exklusive Eindrücke von Gegenden, die man eigentlich nur aus Dokumentarfilmen kennt und wandeln auf den Spuren berühmter Polarforscher.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.   Mehr Informationen