• 1406894865_d0096ec6c83575373e3a21d129ff8fef.jpg
  • 1406894866_799bad5a3b514f096e69bbc4a7896cd9.jpg
  • 1406894866_032b2cc936860b03048302d991c3498f.jpg
  • 1406894867_156005c5baf40ff51a327f1c34f2975b.jpg
  • 1406894867_807c252d833195ec7e201829c53b5a1d.jpg
oder

Indonesien: das Land der tausend Vulkaninseln und Traumstrände

Weiße Traumstrände, dichter Dschungel, atemberaubende Unterwasserwelten und beeindruckende Vulkanlandschaften – willkommen in Indonesien!  Daneben bietet Indonesien Ihnen mit ursprünglichen Kulturen, den Orang-Utans auf Sumatra und Borneo und einer exotischen Pflanzenwelt weitere Highlights!

Fragen rund ums Reisen in Indonesien? Hier finden Sie alle wichtigen Indonesien Reiseinfos.

Beste Reisezeit für Indonesien Reisen

 JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Was gibt es in Indonesien zu entdecken?

  • Gili Inseln_38_1.jpg

    Gili Inseln

    Hier erwarten Sie lange Sandstrände, die zum Entspannen aussuchen. Dieses Naturparadies befindet sich vor der Küste von Lombok.

  • Bali

    Alte Tempel und schöne Strände locken in Bali. Nehmen Sie sich die Zeit und machen Sie eine kleine Rundreise auf dieser Insel, denn hier gibt es viel zu entdecken.

    Tempel auf Bali_38_2.jpg
  • Bromo Nationalpark_38_3.jpg

    Mount Bromo

    Der Mount Bromo ist einer der vielen Vulkanen in Indonesien. Eingebettet im Bromo Tengger Semeru National Park kann man den Vulkan besteigen und einen unvergesslichen Ausblick genießen.

  • Komodowarane

    Diese Tiere zählen zu den ältesten Bewohnern der Erde und leben nur noch in dieser Region. Im Komodo Nationalpark können Sie die Tiere in ihrer freien Wildbahn beobachten.

    Komodwaran_38_4.jpg

Naturreise zu Orang-Utans und den Waranen im Komodo-Nationalpark

Indonesien ist bei Tierfreunden vor allem für seine Orang-Utans und Komodo-Warane bekannt. Die größten Echsen der Welt leben auf der Insel Rinca – gemeinsam mit einem erfahrenen Ranger begeben Sie sich auf die Suche nach den beeindruckenden Reptilien.

Das Land besteht aus über 17.500 kleinen und großen Vulkaninseln, von denen rund 6.000 bewohnt sind. Mehr als die Hälfte der Einwohner wohnen auf der Insel Java, während die flächenmäßig größte Insel Borneo nur rund 6 Prozent der Einwohnerzahl beherbergt. Bali und Sumatra sind weitere bekannte Inseln Indonesiens. Dank der zahlreichen Inseln erleben Sie auf Ihrer Indonesien Reise eine Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Faktisch besuchen Sie ein Land – in Wahrheit nehmen Sie Eindrücke von Tausenden mit: Kultur, Natur sowie Sprache und Religion können von Insel zu Insel verschiedenen sein – fast so, als würden Sie in immer neue Welten eintauchen.

Einige Indonesien Reisevorschläge unserer Experten

ijen-crater-6
Einzigartiges Indonesien
Preis p.P: ab 1899
Reisedauer: 10 Tage / 9 Nächte
edit-komodo-fighting-1
Warane, Orang Utans & Regenwald
Preis p.P: ab 2078
Reisedauer: 13 Tage / 12 Nächte
img-1675.jpg
Naturparadies Sabah intensiv
Preis p.P: ab 2571
Reisedauer: 7 Tage / 6 Nächte

Das sagen unsere Kunden

    ?>
  • Stefanie Flouros - Uganda Reise 202...
    Einfach nur fabelhaft!! Das Team, die Reise, Unterkünfte es war alles perfekt und unsere Vorstellungen wurden noch übertroffen!!!
  • ?>
  • Regina - Costa Rica 22 / Vietnam 20
    (...) Die persönliche Beratung per Email oder Telefon ist sehr angenehm und sympathisch. Wir haben 2 Reisen mit IT’S YOUR TRIP geplant und durchgeführt und es hat alles sehr gut funktioniert. Die nächsten Reisen werden wir wieder mit IT’S YOUR TRIP planen.
  • ?>
  • Markus - Mexiko 2022
    (...) Von Anfang bis Ende unserer Reise haben wir uns sicher und und sehr gut aufgehoben gefühlt. Rundherum eine perfekte individuelle Reise.
  • ?>
  • C. Geiger - Tansania 2022
    Haben unsere Flitterwochen über It's your trip gebucht. Waren stets super zufrieden mit der gesamten Betreuung. Vielen, vielen Dank an Frau Smajic und Herrn Ruch für die tolle Betreuung. Der gesamte Urlaub war top organisiert und wir hatten eine unvergessliche Zeit. I...
  • ?>
  • Stefanie F. - Uganda 2021
    Einfach nur fabelhaft!! Das Team, die Reise, Unterkünfte es war alles perfekt und unsere Vorstellungen wurden noch übertroffen!!!
  • ?>
  • Anja H.-G. - Ecuador 2018
    Reiseberatung war kompetent und immer erreichbar. Auf besondere Wünsche wurde besonders eingegangen. Uneingeschränkte Empfehlung!
  • ?>
  • Anne und Wolfgang B. - Indien 2019
    Die gemeinsame Zusammenstellung der Reiseroute entsprach unseren Erwartungen voll. Die gesamte Reise in Indien war ein Genuß. (...) Vielen Dank.
  • ?>
  • Alwin S. - Sri Lanka 2020
    (...) Bereits beim Angebot wurde umgehend auf unsere Ideen eingegangen. Natürlich hatten wir Änderungswünsche, die alle zu unserer vollsten Zufriedenheit umgesetzt und berücksichtigt wurden. Genauso reibungslos war der Ablauf in Sri Lanka. Der Fahrer (Mo :-) Thank y...
  • ?>
  • Christina D. - Südamerika 2016
    Vielen Dank für eine wunderschöne Südamerkareise bei der wir neben tollen Ländern auch tolle Menschen kennengelernt haben! Danke auch an das supernette und hilfsbereite Team vor Ort und Diego in Peru ganz speziell.
  • ?>
  • Timo L. - Myanmar, Thailand 2015
    Ich habe Myanmar und Thailand bereist und war begeistert. Die Guides haben mir wunderschöne Orte abseits der Gruppen gezeigt, man kam sich fast wie ein VIP vor. Die Organisation war perfekt, die Hotels spitze. Vielen Dank!
  • ?>
  • Cornelia R. - Chilereise 2014
    Eine hervorragend organisierte Reise im Süden Chiles, vom ersten Moment bis zur Abreise wurden wir persönlich betreut und auch auf individuelle Wünsche wurde immer direkt eingegangen. Schöne Hotels gepaart mit perfekter Organisiation. Die Guides hatten ein extrem br...
  • ?>
  • Herbert S. - Perureise 2014
    Als Vielreisender kann ich das durchaus abschätzen – EINE SO PERFEKT ORGANISIERTE TOUR HAB ICH NOCH NIE ERLEBT!! Schwieriges Umfeld, die Führer vor Ort waren erste Klasse, Service weit über Erwartung (bei allen Inlandsflügen waren die Bordkarten in doppelter Ausf...
  • ?>
  • Martin H. - Costa Rica 2013
    Wir sind mit dem Reiseprogramm, den Hotels und der Pünktlichkeit sehr zufrieden (…).Die Reiseroute war sehr interessant, ein guter Querschnitt durch das Land, besonders schön war der Endpunkt an der Pazifikseite.
  • ?>
  • Günther V. - Perureise 2013
    Wir waren außerordentlich zufrieden mit der Reisebetreuung, die Flugbuchungen und Bestätigungen liefen im Hintergrund problemlos (da waren wir –zugegeben- manchmal unnötig etwas ungläubig und hektisch). (…) Der Ablauf war super, die Hotels auch, genau unser Gesc...

Dies sind nur ein paar Stimmen zufriedener Kunden von Colibri Travel und der Dachmarke IT'S YOUR TRIP.

Jetzt Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unsere Reisepostille und erhalten Sie inspirierende Reiseideen, Insidertipps und exklusive Angebote vor allen anderen.
.

Fragen und Antworten zu Reisen nach Indonesien

1. Reisen in Indonesien 

    1.1. Wann ist die beste Reisezeit für Indonesien? 

    1.2. Was sind die schönsten Reiseziele in Indonesien? 

    1.3. Welche Tiere und Pflanzen kann ich auf einer Indonesien Reise sehen? 

 

2. Anreise und Vorbereitung 

    2.1. Wie reise ich am besten an? 

    2.2. Welche Einreisebestimmungen gelten für Indonesien? 

 

3. Weitere wichtige Informationen für Ihre Indonesien Reise 

    3.1. Welche Sprachen werden in Indonesien gesprochen? 

    3.2. Wie zahle ich vor Ort?

 

 

1. Reisen in Indonesien 

1.1. Wann ist die beste Reisezeit für Indonesien? 

Aufgrund seiner Größe und Ausdehnung lässt sich eine allgemeine Aussage über das Klima in Indonesien nur schwer treffen, da das Wetter in den verschiedenen Regionen und auf den tausenden Inseln stark variieren kann. Grundsätzlich herrscht zwischen April und Oktober Trockenzeit, während von November bis März der Monsun tobt. Tagelange Regenfälle sind in dieser Zeit keine Seltenheit. Da die Inseln in den Tropen liegen, herrscht das ganze Jahr über eine hohe Luftfeuchtigkeit von bis zu 95 Prozent – ein schwüles Klima ist also vorprogrammiert. Die Temperaturen liegen zwischen 25 und 35 Grad Celsius, Badeliebhaber freuen sich über angenehme Wassertemperaturen von 25 bis 28 Grad. 

Klimatabelle von Jakarta, Java, Indonesien: 

Monat 

Temperatur in °C 

Niederschlag in mm 

Januar 

30 

336 

Februar 

30 

304 

März 

31 

209 

April 

32 

134 

Mai 

32 

107 

Juni 

32 

91 

Juli 

32 

60 

August 

32 

46 

September 

33 

72 

Oktober 

33 

106 

November 

32 

198 

Dezember 

32 

198 

 

1.2. Was sind die schönsten Reiseziele in Indonesien? 

Indonesien bietet Ihnen eine Vielzahl an Reisezielen, die für jeden Geschmack das Passende bereithalten: Ob Expeditionen durch dichten Dschungel, Bootstouren auf Kraterseen oder der Besuch bei den letzten Orang-Utans – die verschiedenen Reiseziele verbinden Sie am besten mit einer Indonesien Rundreise: 

 

Gunung Leuser Nationalpark

 

Orang Utan im Gunung Leuser Nationalpark

 

Mit rund 9.000 km² Fläche ist der Gunung Leuser Nationalpark auf Sumatra eines der größten Natur- und Schutzreservate Indonesiens. Gemeinsam mit den Nationalparks Kerinchi-Seblat und Barisan-Selatan bildet er das Naturdenkmal der Tropischen Regenwälder von Sumatra, welches seit 2004 zum UNESCO Welterbe zählt. Der Gunung Leuser Nationalpark beheimatet die meisten Großsäuger Sumatras wie Elefanten, Tiger, Bären und Nashörner. Auf unserer Indonesien-Reise starten Sie hier Ihre Tour und begeben sich auf die Suche nach den einzigen Orang-Utans außerhalb Borneos. 

  

Yogyakarta

 

Yogyakarta 

Yogyakarta liegt auf der indonesischen Insel Java und gilt als kulturelles Zentrum der Region. Die Stadt ist bunt, künstlerisch und abwechslungsreich. Hier kommen Touristen ganz verschiedener Art auf ihre Kosten. Kunstliebhaber dürfen sich auf Schattenspiele, Batik-Handwerk und Silberschmiedekunst freuen, während Kultur-Touristen unbedingt einen Blick auf die traumhaften Tempel an den Stadträndern von Yogyakarta werfen sollten. Besonders erwähnenswert sind die Tempel Borobudur und Prambanan. Wer einen Hang zum Skurrilen hat, kann außerdem die Chicken Church in der Nähe von Yogyakarta besuchen. Diese verdankt ihren Namen der Tatsache, dass sie die Form eines riesigen Huhns hat. Auf keinen Fall sollten Sie sich das Wasserschloss Taman Sari entgehen lassen. Die eindrucksvolle Anlage stammt aus dem 18. Jahrhundert und begeistert mit vielen kleinen Türmen und großen Wasserbecken. Liebhaber von Naturreisen können im nahe gelegenen Kalibiru Nationalpark die wunderschöne Dschungellandschaft Javas entdecken. 

 

Gili Inseln

 

Gili Inseln 

Die Gili Inseln gelten als absolutes Traumziel. Sie liegen vor der Nordwestküste Lomboks und locken mit wunderschönen weißen Sandstränden und türkisblauem Wasser. Hier scheint es noch eines der wenigen Paradise Südoastasiens zu geben. Während sich auf Bali und Lombok die Touristen tummeln, geht es auf den Gili Inseln noch ein wenig beschaulicher zu. Die drei Inseln tragen die Namen Gili Trawangan, Gili Meno und Gili Air. Jede davon hat ihren ganz eigenen Charakter, sodass Sie am besten auf Ihrer Indonesien Reise alle besuchen. Gili Trawangan bietet zahlreiche Möglichkeiten, die Nacht zum Tag zu machen, während Gili Air ein Anlaufpunkt für Hippies und Künstler ist. Gili Meno begeistert hingegen mit einem ruhigen, romantischen Flair. Die Gili Inseln eignen sich hervorragend für Indonesien Reisen zum Entspannen. Sie können tagelang am Strand liegen, auf den lokalen Märkten echte Köstlichkeiten zu kleinen Preisen ausprobieren oder sich an verschiedenen Wassersportarten versuchen. 

 

Bromo Tengger Semeru National Park

 

Bromo Nationalpark

 

Falls Sie sich für Vulkane interessieren, ist der Nationalpark Bromo Tengger Semeru auf der Insel Java ein absolutes Muss für Sie. Mit einer Fläche von 800 km² stellt der Park die größte vulkanische Region in der Provinz da. Neben dem noch aktiven Vulkan Semeru mit einer Höhe von 3.676 Metern stechen vier weitere Vulkane hervor, von denen der bekannteste der Bromo ist. Doch auch Tierliebhaber kommen auf ihre Kosten: Über 130 Vogelarten sind im Nationalpark beheimatet, außerdem nennen Marmorkatzen, Leoparden und Rothunde den Nationalpark ihre Heimat. 

 

Mount Bromo

 

Bromo Vulkan

Der Mount Bromo ist einer von zahlreichen aktiven Vulkanen in Indonesien. Er liegt im Osten der Insel Java und hat eine Höhe von 2.329 m. Diese kann die Touristen auf Indonesien Reisen aber nicht abschrecken. Denn es ist möglich, den Mount Bromo zu besteigen und von dort aus, den Sonnenaufgang zu bewundern. Ein Großteil der Strecke kann aber auch mit dem Jeep oder auf dem Rücken eines Pferdes zurückgelegt werden. Die letzten Meter müssen die Besucher aber in der Regel zu Fuß bewältigen. Da es sich um einen aktiven Vulkan handelt, steigen aus dem Krater an den meisten Tagen Rauchfahnen auf, was den Besuch noch spektakulärer macht. Doch auch die Kraterlandschaft allein ist schon eindrucksvoll genug. Außerdem ist vom Mount Bromo der Blick auf die umliegenden Krater frei. 

 

Bali

 

Tempel auf Bali

 

Bali ist Entspannngs-Paradies und kulturelles Kleinod zugleich. Die charmante Insel ist vor allem hinduistisch geprägt und hat sich trotz der steigenden Touristenzahlen ihren traditionellen Charme bewahrt. Zugleich sieht man überall die westlichen Einflüsse, die sich in Form von hippen Cafés manifestieren. Vieles geht hier beschaulicher zu als im Rest Südostasiens, sodass die Insel sich hervorragend zum Entspannen eignet. Außerdem bietet sie eine traumhafte Natur. Die endlosen Reisterrassen und der dichte Urwald laden zum Entdecken ein. Ein echtes Highlight ist auch der Mount Batur, ein aktiver Vulkan, den man am besten in den frühen Morgenstunden besteigt, um von dort aus den Sonnenaufgang zu genießen. Wer einen guten Ausgangsort für Naturreisen durch Bali sucht, ist beispielsweise im alternativen Ubud gut aufgehoben. Die Stadt liegt im Landesinneren und wirkt mit ihren zahlreichen Tempeln und dem ganz eigenen Charme fast schon verwunschen. Sportive Surfer kommen hingegen im küstennahen Kuta ganz auf ihre Kosten. 

 

Jakarta

 

Jakarta 

Das pulsierende Jakarta ist mit mehr als 10 Millionen Einwohnern eine der größten Städte der Welt. In der Metropolregion leben sogar 24 Millionen Menschen. Sie ist die Hauptstadt der Republik Indonesien und hat für Besucher einiges zu bieten. Moderne und Tradition treffen hier aufeinander und formen gemeinsam ein neues Bild. Die Stadt ist lebendig, voll von Menschen und abwechslungsreich zugleich. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehört die Istiqlal-Moschee, in der mehr als 120.000 Gläubige Platz finden. Ebenfalls sehr sehenswert ist der Taman Mini Indonesia Indah Themenpark. Die Ausstellung zeigt Indonesien in Miniaturform. Der Park gibt die Möglichkeit, Indonesien Reisen in nur einem Tag zu absolvieren und den gesamten Archipel kennenzulernen. Schließlich besteht das Land aus rund 17.000 Inseln. Wenn Sie die hiesige Fauna entdecken möchten, ist ein Besuch im Ragunan Zoo empfehlenswert. Dieser gilt als erster Zoo Indonesiens und bietet eine große Artenvielfalt 

 

Toba-See 

 

Toba See 

Der Toba-See auf der Insel Sumatra ist einer der größten Kraterseen der Welt. Er ist 87 Kilometer lang, 27 Kilometer breit und bedeckt eine Fläche von rund 1.775 km² (zum Vergleich: Der Bodensee nimmt eine Fläche von 536 km² ein). Er entstand in Folge des größten Vulkanausbruchs der letzten zwei Millionen Jahre, bei dem die Asche 80 Kilometer in die Höhe geschleudert wurde. Heute merken Sie von dieser Naturkatastrophe nichts mehr: Saftige Bäume, bunte Blüten, Wasserfälle und malerische Berggipfel – vom Ufer des Lake Toba bietet sich Ihnen ein einmaliger Ausblick. Rund um den See können Sie ursprüngliche und traditionelle Dörfer der Volksgruppe der Batak bestaunen. Vor allem die Batak-Häuser mit ihren aufwändigen Schnitzereien und charakteristischen gebogenen Satteldächern sind ein besonderer Blickfang. 

 

Tanjung Puting Nationalpark

 

Nasenaffe im Tanjung Puting Nationalpark 

Im Süden der Insel Borneo liegt der Tanjung Puting Nationalpark. Er lockt vor allem durch seine faszinierende Tierwelt und atemberaubende Natur und beheimatet die letzten Nasenaffen und Orang-Utans. Insgesamt können Sie hier acht Affenarten entdecken, darüber hinaus leben Krokodile, Warane und seltene Vogelarten im Park. Ob vom Boot aus oder bei einer Fuß-Pirsch entlang dichter Dschungel-Pfade – entdecken Sie die faszinierende Tierwelt und machen Sie Erfahrungen, die Sie niemals vergessen werden. 

 

Komodo Nationalpark

 

Komodo Island Komodowaran 

Ob Tierbeobachtung, ausgedehnte Strand-Tage oder Tauchgänge in die bunte Unterwasserwelt – der Komodo Nationalpark auf seinen Hauptinseln Rinca, Komodo und Padar bietet für nahezu jeden Geschmack das passende Programm. Hier leben die beeindruckenden Komodo-Warane, die bis zu drei Meter lang werden und über 70 Kilogramm wiegen. Auf unserer Indonesien-Rundreise erforschen Sie den Park mit unseren Guides und kommen in den Genuss des Anblicks des größten Landreptils der Erde. 

 

1.3. Welche Tiere und Pflanzen kann ich auf einer Indonesien Reise sehen? 

Aufgrund der geografischen Gegebenheiten weist Indonesien eine nahezu unvergleichliche Naturvielfalt und Exotik auf. Dank der großen Ausdehnung finden Sie in Indonesien nahezu jeden Landschaftstyp: Ob tropischer Regenwald, sumpfige Landschaften, Steppen, Savannen und Gebirge – sogar schneebedeckte Berge sind in West-Neuguinea zu finden. 

Indonesien liegt gleichzeitig auf beiden Seiten des Äquators, was eine starke Auswirkung der stürmischen Monsunwinde zur Folge hat. Von Oktober bis April gehen starke Regenfälle nieder, was in Verbindung mit den tropischen Temperaturen und den fruchtbaren vulkanischen Böden für eine ausgeprägte Vegetation sorgt. Farne, Sträucher, Flechten sind überall zu finden, im Dschungel ranken sich Lianen um Würgefeigen und Ebenholzbäume. Orchideen und Philodendron kennen Sie nur vom heimischen Blumentopf? In den Regenwäldern Indonesiens können Sie die Biodiversität in freier Wildbahn erkunden. 

Die Vielfalt der Tierwelt steht der der Pflanzen in nichts nach. Indonesien beheimatet auf Borneo und Sumatra die letzten der Orang-Utans der Erde, in einem von der WWF eingerichteten Rehabilitations-Center werden sie auf die Rückkehr in die Wildnis vorbereitet. Weitere Affenarten sind im Inselparadies heimisch, wie z.B. der Nasenaffe, der Makake oder der Grauaffe. Die Dschungel Indonesiens beherbergen außergewöhnliche Tiere wie seltene Tiger, Echsen und zahlreiche Vogelarten. Auf Komodo erblicken Sie das größte Landreptil der Erde, den Komodo-Waran. Auf einer Indonesien Reise von Colibri Travel kommen Sie in den Genuss, viele Highlights der Flora und Fauna mit erfahrenen Guides zu entdecken und unvergessliche Erlebnisse zu haben. 

 

Orang Utan

 

Orang Utan überlegt 

Mit ihrem rotbraunen Fell und den langen Armen sind Orang Utans unverkennbar. In Indonesien leben sie teilweise noch in freier Wildbahn. Da sie stark vom Aussterben bedroht sind, gibt es spezielle Schutzprojekte. Auch die Zoologische Gesellschaft Frankfurt setzt sich für die Affen ein und wilderte erfolgreich mehrere Tiere in Zentral-Sumatra aus. Der sogenannte Sumatra-Orang-Utan ist eine spezielle Unterart, die nur auf der indonesischen Insel Sumatra lebt. Er hält sich vor allem im Norden der Insel auf und lebt meist als Einzelgänger. Es kommt aber auch vor, dass sich zwei Weibchen für ein, zwei Tage zwecks Nahrungssuche zusammentun und anschließend wieder getrennte Wege gehen. Im Gegensatz zu ihren Verwandten in Borneo verwenden die Sumatra-Orang-Utans häufig Werkzeuge, um damit zu graben oder sich an schwer erreichbaren Stellen zu kratzen. 

 

Nasenaffen

 

Nasenaffe 

Woher der Nasenaffe seinen Namen hat, wird durch einen Blick in sein Gesicht sofort klar. Er besitzt eine ausgeprägte, breite und zugleich lange Nase. Diese setzt er gewinnbringend bei der Partnersuche ein. Denn unter den Nasenaffen gilt derjenige mit der längsten Nase als am attraktivsten. Sein Lebensraum befindet sich auf der Insel Borneo, die sich teilweise auch über indonesisches Staatsgebiet erstreckt. Er bevorzugt Mangroven und Sumpfwälder. Meist hält er sich in der Nähe von Flüssen auf. Nasenaffen sind tagaktiv und verbringen die Nacht in den Bäumen. Tatsächlich können sie hervorragend schwimmen. Da es sich um sehr gesellige Tiere handelt, leben sie in Gruppen von fünf bis zehn Mitgliedern. Für Naturreisen ist Borneo wie gemacht. Denn neben dem Nasenaffen leben hier noch viele weitere interessante Tierarten. 

 

Komodowaran

 

Komodwaran frisst 

Komodowarane sind in Indonesien endemisch und kommen lediglich auf einigen der kleinen Sudainseln vor. Dazu gehören Komodo, Gili Motang, Gili Dasami und Rinca. Aufgrund ihres Aussehens tragen die Tiere auch den Namen Komodo-Drachen. Es handelt sich aber um eine Echse aus der Gattung der Warane, die eine beachtliche Größe erreichen kann. Sowohl Männchen als auch Weibchen besitzen eine Gesamtlänge von etwa 150 cm. Auf manchen Inseln gibt es so viel Beute, dass einige erwachsene Tiere sogar über 200 cm lang werden. Vögel, Nagetiere, kleine Echsen und Insekten dienen jüngeren Komodowaranen als Nahrung. Adulte Tiere erlegen aber durchaus auch große Wirbeltiere wie Wildschweine, Mähnenhirsche, wilde Hunde und Ziegen. Es handelt sich also um echte Raubtiere, deren Gefährlichkeit auf Indonesien Reisen nicht unterschätzt werden sollte. 

 

Sumatra-Elefant

 

Sumatra Elefant 

Wer noch nie etwas vom Sumatra-Elefant gehört hat, wird sich wahrscheinlich erst einmal die Augen reiben müssen, wenn er das erste Mal ein Exemplar sieht. Denn der Sumatra-Elefant ist eine Unterart des Asiatischen Elefanten und sieht diesem zum Verwechseln ähnlich. Allerdings ist er deutlich kleiner. Er erreicht nur eine Schulterhöhe von 200 bis 300 cm. Die Elefanten leben auf der indonesischen Insel Sumatra. Ihr Bestand wird nur noch auf einige Tausend Tiere geschätzt. Die Tiere ernähren sich vorzugsweise von Baumrinde, Wurzeln und Blättern. Sie leben in Familiengruppen und sind sehr soziale Tiere. 

 

Koboldmaki

 

Koboldmaki 

Der Koboldmaki besitzt riesige Knopfaugen und einen langen Schwanz. Außerdem zeichnet er sich durch eine geringe Körpergröße aus. Vor allem ist er in der Region Gorontalo auf Nord-Sulawesi verbreitet. Indonesien Reisen sind eine hervorragende Möglichkeit, um die außergewöhnliche Fauna des Landes zu entdecken. Wer einen Koboldmaki zu Gesicht bekommen möchte, muss aber ein wenig Glück haben. Denn die nachtaktiven Tiere sind nur selten sichtbar. Wenn Sie dennoch einen der kleinen Affen mit dem sonderbaren Äußeren erblicken möchten, machen Sie sich am besten im Tangkoko Nationalpark auf die Suche. 

 

2. Anreise und Vorbereitung 

2.1. Wie reise ich am besten an? 

Für Ihre Reise nach Indonesien bieten sich verschiedenen Zielflughäfen an, beispielsweise auf Sumatra, Bali oder Java. Von Frankfurt aus fliegen Sie mit Malaysia Airlines oder Emirates in rund 20 Stunden nach Denpasar, die größte Stadt auf Bali. Die reine Flugzeit beträgt etwa 15,5 Stunden. Non-stop Flüge nach Indonesien sind aktuell nicht möglich. Wer seine Rundreise auf Sumatra beginnen will, fliegt in ca. 15 Stunden mit Singapore Airlines von Düsseldorf über Singapur nach Medan. Innerhalb Indonesiens sind Inlandsflüge auf eine Vielzahl der Inseln möglich. 

 

2.2. Welche Einreisebestimmungen gelten für Indonesien? 

Deutsche Staatsangehörige, die nach Indonesien reisen möchten, benötigen zur Einreise folgende Reisedokumente: 

  • Reisepass, mindestens sechs Monate gültig 

  • Kinder: Kinderreisepass, ebenfalls mindestens sechs Monate gültig 

  • Ausreise- oder Weiterreise-Ticket 

Wenn Sie für maximal 30 Tage nach Indonesien reisen, müssen Sie kein Visum beantragen („Visa Free Entry“). Ein längerer Aufenthalt, auch spontan, ist in diesem Fall allerdings nicht möglich! Planen Sie einen Aufenthalt, der zwischen 30 und maximal 60 Tage dauert, benötigen Sie ein „Visa on Arrival“. Dieses können Sie bei Ihrer Einreise am Flughafen für etwa 35 US Dollar erhalten, es ist 30 Tage lang gültig. Für rund 30 Dollar können Sie es einmalig um weitere 30 Tage verlängern lassen. Weitere Informationen zur Einreise und medizinische Hinweise, wie beispielsweise empfohlene Impfungen, finden Sie auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes

 

3. Weitere wichtige Informationen für Ihre Indonesien Reise 

3.1. Welche Sprachen werden in Indonesien gesprochen? 

In Indonesien wird Indonesisch gesprochen, wobei es von Region zu Region und Insel zu Insel zahlreiche Varianten und Ausprägungen gibt – über 700 weitere lokale Sprachen sind bekannt. In den beliebten Gebieten auf Bali und Java kommen Sie mit Englisch gut zurecht, in eher ländlichen Gebieten sollten Sie mit einem erfahrenen Reiseleiter unterwegs sein. 

 

3.2. Wie zahle ich vor Ort? 

Die Landeswährung ist der indonesischen Rupiah. Geldabheben ist an zahlreichen Geldautomaten in touristischen Gebieten via Kreditkarte kein Problem. Bei Reisen in weniger besiedelte Regionen sollten Sie stets genügend Bargeld dabeihaben. 

Stöbern Sie durch unsere Auswahl an Indonesien Naturreisen und wenn Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung, Schauen Sie sich auch gerne einmal unsere Borneo Reisen und Malaysia Reisen an. 

Ihr Team von Colibri Travel