• 1612631371_61d39e2b72b1b1898ef74b0fcd630dfb.jpg
  • 1612631372_3436c8cad0245158ed61b7626f5e5c62.jpg
  • 1612631374_68eab01240bc237d32980b818e4a6fe7.jpg
oder

Einzigartige Auswahl an Uganda Naturreisen


Wir zeigen Ihnen bei unseren Uganda Naturreisen, die einzigartige Flora und Fauna Ugandas. Ob in Kleingruppe oder Privatreise, mit Colibri Travel erleben Sie die Tier- und Naturwelt hautnah. Zusätzlich zu den hier aufgeführten Uganda Reisen sind wir spezialisiert auf die Erstellung von maßgeschneiderten Reisevorschlägen. Teilen Sie uns gerne Ihre Wünsche für Ihre Reise nach Uganda mit und wir erstellen gerne einen unverbindlichen und maßgeschneiderten Reisevorschlag für Sie.

Ergebnisse 1-5 von 5.
Afrika - Uganda

Schon Winston Churchill bezeichnete das Land als „Die Perle Afrikas“. Überzeugen Sie sich von der Naturvielfalt beim Schimpansen-Tracking im Kibale Forest, bei der Beobachtung der seltenen...

Reisedauer: 11 Tage
Preis p.P: ab 2499,- €
Privater Reiseleiter

 

Afrika - Uganda

Besuchen Sie die schönsten Nationalparks und deren Wildtiere auf ganz individuelle Art mit dem eigenen Mietwagen.

Reisedauer: 16 Tage
Preis p.P: ab 2944,- €
Mietwagenreise

 

Afrika - Ruanda, Uganda

Ugandas sanfte Riesen leben in Familien, angeführt von einem Silberrücken. Doch die Region bietet Tierfreunden viel mehr: ..unzählige Wildtiere, über 1.000 Vogel- und 18 Primatenarten...

Reisedauer: 10 Tage
Preis p.P: ab 2999,- €
Privater Reiseleiter

 

Afrika - Uganda

Das Panorama von Uganda ist eine Reiseroute des Western Circuit des Albertine Rift Valley. Erleben Sie eine interessante Reise mit vielen verschiedenen Aktivitäten.

Reisedauer: 10 Tage
Preis p.P: ab 3419,- €
Gruppenreise

 

Afrika - Uganda

Dies ist ein sehr aktives Programm, das allen empfohlen wird, die bereit sind, in die Natur und ihre Schönheiten einzutauchen. Zudem haben Sie die Möglichkeit einen Einblick in ein Gemeinschaftsprojekt...

Reisedauer: 11 Tage
Preis p.P: ab 3529,- €
Gruppenreise

 



Haben Sie nichts Passendes gefunden?

Kein Problem!
Sagen Sie uns, wie Sie sich Ihre Reise vorstellen und wir erstellen gemeinsam mit unseren Experten in den Reiseländern ein individuelles und unverbindliches Angebot für Sie.

Uganda Reisen

Trekking-Touren und Safaris in Uganda

In Uganda und Ruanda leben die letzten freien Berggorillas und die Länder sind daher absolute Geheimtipps Afrikas. Viele Gorillafamilien in den Nationalparks Bwindi und Volcanoes sind an den Besuch von Menschen gewöhnt. Neben Gorilla-Wanderungen gehören Schimpansen, Baumlöwen und die Murchison-Falls zu den besonderen Naturereignissen auf unseren einmaligen Reisen durch Uganda und seine Nationalparks. Wir bieten dabei Gruppenreisen genauso wie Privatreisen an, die ganz nach Ihrem Wunsch zusammengestellt werden können.

Uganda: Reisen in die Welt der Gorillas

Berggorilla in Bwindi

In Uganda, Afrikas Geheimtipp, trifft die beeindruckende Weite der afrikanischen Savanne auf den dichten Zauber des Regenwalds. Nordwestlich des Victoriasees am Äquator gelegen, ist Uganda ein faszinierender Binnenstaat im Zentrum des ostafrikanischen Seenhochlands. Mit einer Gesamtfläche von 241.038 Quadratkilometern ist das Land so groß wie Großbritannien inklusive Nordirland. Rund 40.000 km2 der Landesfläche sind von Wasser bedeckt: Der Victoriasee, der Eduardsee und der Albertsee liegen in Teilen auf dem Grundgebiet Ugandas, genauso wie der weit verzweigte, zentral gelegene Kiogasee, ein Teil des Weißen Nils, der als Victorianil bzw. Albertnil die jeweiligen Seen verlässt und Besuchern auf Reisen durch Uganda mit spektakulären Wasserfällen fantastische Naturschauspiele bietet. Politisches und gesellschaftliches Zentrum ist die Hauptstadt Kampala. Kampala hat rund 1,5 Millionen Einwohner.

Die Amtssprachen sind Englisch und Swahili, auf Uganda-Reisen können jedoch insgesamt über 90 Stammessprachen vernommen werden, darunter Luganda, Luo, Iteso und Rwanyankole. Vor Uganda-Reisen sollte der Euro in die örtliche Währung, den Uganda-Schilling getauscht werden. Auch am Entebbe International Airport, in der Hauptstadt Kampala oder größeren Städten in Uganda können Reisende Euro in die Landeswährung tauschen. Neue US-Dollar-Scheine (ab 2006) werden in Uganda landesweit akzeptiert oder gewechselt.

Die Bedeutung von Natur und Tierwelt spiegelt sich auch im Wappen von Uganda wider: Darauf ist zum einen der Uganda-Kob abgebildet, eine Antilopenart, die ausschließlich hier vorkommt, zum anderen der in Uganda verbreitete Kronenkranich. Der Kronenkranich wird Naturinteressierten auf Uganda-Reisen immer wieder begegnen: Er ziert auch die Flagge des Landes.

Das Klima in Uganda

Monat

Temperatur in °C

Niederschlag in mm

Januar

26,8

65

Februar

26,9

91

März

26,7

159

April

25,7

256

Mai

25,5

244

Juni

25,1

121

Juli

24,9

76

August

25,2

75

September

25,8

75

Oktober

26,3

95

November

26,3

131

Dezember

26,1

116

Informationen zu Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach benötigen deutsche Reisende folgende Dokumente:

  • Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit
  • Kinder benötigen zur Einreise nach Uganda einen gültigen Kinderausweis mit Lichtbild.
  • Deutsche Staatsangehörige benötigen für Reisen nach Uganda ein Visum, das vor Reiseantritt beantragt werden kann. Informationen zum Einreiseverfahren sind auf der Seite der ugandischen Botschaft erhältlich. Die bewilligte Aufenthaltsdauer wird bei der Einreise festgelegt.
  • Einreisevisa für Uganda werden auch am Flughafen Entebbe und an verschiedenen Grenzübergangsstellen gegen eine Gebühr von derzeit 50 $ ausgestellt. Sie sind 30 Tage gültig.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen sowie generelle Reise- und Sicherheitsinformationen für Uganda-Reisen erhalten Sie beim deutschen Auswärtigen Amt.

Die Anreise nach Uganda

Für Uganda-Reisen aus Deutschland bietet sich beispielsweise ein Flug mit Brussel Airlines ab Berlin, Frankfurt, München oder Hannover über Brüssel nach Entebbe an. Die Flugdauer vom Brüsseler Flughafen zum Entebbe International Airport in Uganda beträgt etwa 11,5 Stunden, es gibt einen Zwischenstopp ohne Umsteigen in Kigali. Nach der Einreise am Entebbe International Airport beginnen unsere unvergesslichen Uganda-Reisen mit dem Transfer zu Ihrer ersten Unterkunft.

Je nach Startflughafen in Deutschland rechnet man bei Uganda-Reisen mit einer Gesamt-Anreisezeit von 14 bis 16 Stunden.

Die schönsten Nationalparks in Uganda

Eingerahmt von typischen Safari Ländern wie Kenia oder Tansania, ist auch Uganda in weiten Teilen von Savannen, aber auch von Urwäldern geprägt. Deren artenreiche Flora und Fauna sorgen dank der neun Nationalparks und sechs Wildreservate bei allen Uganda-Reisen für unvergessliche Eindrücke: Zur Tierbeobachtung – sei es auf der Spur der letzten freilebenden Berggorillas oder auf Safari durch die Savanne, um Löwen und Elefanten zu treffen – finden sich hier optimale Voraussetzungen.

Safaris und Tierbeobachtungen sind daher ein essenzieller Bestandteil aller unserer Uganda-Reisen. Dabei suchen wir nicht nur die besten Nationalparks für unsere Reisenden aus, sondern wir ermöglichen Ihnen auch, die einzigartige Fauna von Uganda aus nächster Nähe zu erleben. Lokale Guides und Ranger spüren in den Nationalparks für Sie die Gorillas, Schimpansen, Uganda-Kobs, Löwen, Elefanten und Büffel auf und geben Ihnen dabei die nötige Sicherheit, die man auf Reisen durch ein Land wie Uganda benötigt, genauso wie wertvolle Informationen, die Sie in keinem Reiseführer finden werden! Um die Tiere in den Nationalparks bestmöglichst zu beobachtne und vorallem deren Ungestörherit dabei zu beachten, führen wir unsere Reisen entweder als Reise mit einem Guiden nur für Sie durch oder als kleine Gruppenreise mit limitierter Gruppengröße. Selbstverständlich nutzen wir auf unseren Safaris moderne Fahrzeuge, die Ihnen das perfekte Safari Erlebnis bieten und für jedes Gelände entsprechend ausgewählt sind, denn je nach Region, Reisezeit und Park werden andere Anforderungen an die Fahrzeuge gestellt.

Wichtig zu beachten ist, dass man immer mit etwas Vorlaufzeit eine Reise zu planen, da für einige der Trackings (Gorilla und Schimpansen) Permits, also Tickets, der Parkbehörden benötigt werden, die limitiert sind. Auch für das beste Safari Erlebnis lohnt es sich früh zu buchen, um Verfügbarkeiten für die Lodges zu sichern, denn es gibt in Uganda einzigartige Unterkünfte, die mitten in den Parks gelegen sind und von denen aus man teilweise die Tiere bereits aus dem Zimmer beobachten kann. Diese sind teilweise bereits einige Monate im Voraus ausgebucht. Wir kennen aber viele Alternative für Safari Lodges.

Bei Ihren Reisen durch Uganda sollten die Nationalparks mit Ugandas bedeutendsten Naturschutzgebieten auf dem Programm stehen:

Bwindi Nationalpark

Der Bwindi Nationalpark (Bwindi Impenetrable Forest) im Südwesten Ugandas gehört seit 1994 zum UNESCO-Naturerbe. Der Nationalpark ist für Naturliebhaber immer eine Reise wert, denn in seinem ursprünglichen Regenwald leben über 90 Säugetierarten, darunter die Hälfte der noch auf der Welt lebenden Berggorillas. Darüber hinaus lassen sich im Park Schimpansen, Elefanten und Klein-Antilopen beobachten, so dass man hier auf jeden Fall auch eine Safari einplanen sollte. Auch für Vogelinteressierte sind Uganda-Reisen mit dem Bwindi Forest Nationalpark als Ziel zu empfehlen: Hier finden über 20 endemische Vogelarten Lebesraum.

Kibale Nationalpark

Schimpansen Kind im Kibale Nationalpark

Der Kibale Forest Nationalpark ist ein unter Schutz gestelltes Regenwaldgebiet im Westen Ugandas und ein Paradies für die Affenliebhaber unter den Uganda-Reisenden: Sie können im Park 13 Affenarten beobachten, darunter Schimpansen, Rotschwanz-Affen, Guerezas, Paviane und Meerkatzen. Der Regenwald des Kibale Nationalparks ist das wichtigste Rückzugsgebiet für Schimpansen in Uganda und beheimatet einen größeren Bestand des Wald-Elefanten. Im Bigodi Wetland Reservat, das an das Gebiet des Kibale Forest Nationalparks angrenzt, können Uganda-Reisende zusätzlich in die einzigartige Vogelwelt des Landes eintauchen.

Queen Elizabeth Nationalpark

Der Queen Elizabeth Nationalpark ist der zweitgrößte von Ugandas Nationalsparks. Er liegt im Südwesten von Uganda am Fuße des majestätischen Rwenzori-Berges und grenzt an den Eduardsee, den Georgesee sowie an den kongolesischen Virunga-Nationalpark. Reisen in den Queen Elizabeth Nationalpark eröffnen die Möglichkeit, etwa 100 Säugetierarten zu beobachten, darunter Büffel, Elefant, Warzenschwein, Uganda-Kob und Löwe. Bei Bootsfahrten auf dem Kazinga-Kanal, der Eduard- und Georgesee verbindet, können Uganda-Reisende Nilpferde, Pelikane und Zugvögel beobachten. Insgesamt leben über 600 Vogelarten im Gebiet des Queen Elizabeth Nationalparks, darunter Eisvogel, Schreiseeadler und Kronenkranich, das Wappentier Ugandas.

Murchison Falls Nationalpark

Kleiner Löwen Murchison Falls Nationalpark

Im Nordwesten des Landes am ostafrikanischen Grabenbruch liegt der Murchison Falls Nationalpark. Auch in diesem Nationalpark sollte man unbedingt ein paar Tage einplanen um die Murchison Falls, die bekannten Wasserfälle, und die Tierwelt auf einer Safari erkundet hat. Die meisten tierischen Bewohner findet man im Norden des Parks. Auf einer Safari lassen sich im Murchison Löwen, Giraffen, Nilpferde, Büffel und viele andere Arten beobachten.

Ugandas Flora und Fauna

Tauchen Sie beim Reisen durch Uganda ein in die Tierwelt Afrikas: Das Land lockt durch vielfältige Landschaften und Lebensgemeinschaften, denn in Uganda geht die Savanne Ostafrikas in den Regenwald Zentralafrikas über. In Uganda finden etwa 50 Großsäugetiere und mehr als 1000 Vogelarten Lebensraum – mehr als in jedem anderen afrikanischen Land!

In den Savannen können Sie auf unseren Uganda-Reisen beispielsweise Löwen, Nashörner und Giraffen beobachten. Zudem lebt hier der Uganda-Kob, eine Antilopenart aus der Gattung der Wasserböcke, die ausschließlich in Uganda vorkommt.

Bei Reisen an Ugandas Gewässer, den Victoriasee, den Albertsee, den Eduardsee oder den Weißen Nil, können Sie Nilpferde, Nilkrokodile, Pelikane und Kronenkraniche entdecken. Auch die ausgedehnten Sumpfgebiete des Landes mit ihren Hunderten Vögeln sind eine Uganda-Reise wert.

Weitere beeindruckende Welten eröffnen sich bei unseren Uganda-Reisen in den Regenwäldern: Hier befindet sich eines der letzten Rückzugsgebiete für Ugandas sanfte Riesen, die Berggorillas. Insgesamt können bei unseren Uganda-Reisen 18 Primatenarten beobachtet werden, darunter auch Schimpansen und Paviane. Eine Uganda Reise lässt sich auch wunderbar mit einem Abstecher ins Nachbarland für eine Ruanda Reise verbinden.

 

Neben den Tierbeobachtungen ist uns auch stets wichtig, dass Sie die Kultur des Landes kennen lernen. Daher zeigen wir Ihnen das Leben der lokalen Bevölkerun bei verschiedenen Touren. Wir beachten dabei, dass unsere Reisen nachhaltig geplant werden, so dass die lokale Bevölkerung auch mit vom Tourismus profitieren kann.

 

Stöbern Sie durch unsere Auswahl an Uganda Naturreisen. Wir bieten Ihnen Gruppenreisen und Privatreisen, die ganz nach Ihren Wünschen erstellt werden können. Wenn Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung,

Ihr Team von Colibri Travel