• 1612629344_1e81531cf899b4398c87da6260b103a4.jpg
  • 1612629344_e903e4a4ae038718bf1fc38c00edc414.jpg
  • 1612629348_f7fd48c745f58ebb2f45ccf7136974fe.jpg
oder

Panama Reisen - Panamakanal, Regenwald, Bocas del Toro Archipel und mehr!

Den Panamakanal, der das kleine Land in 2 Hälften teilt, kennt beinahe jeder. Aber das zentralamerikanische Land hat viel mehr zu bieten! Es lockt eine unglaubliche Flora und Fauna. Tapire, Faultiere und Papageien begleiten Sie auf Ihrer Panama Reise und Strände und Regenwälder laden zum Erkunden und Entspannen ein. Zu den Höhepunkten zählt ein Besuch bei den Emberá-Indianer, das Insel-Archipel Bocas del Toro und das Hochland von Boquete.

Fragen rund ums Reisen in Panama? Hier finden Sie alle wichtigen Panama Reiseinfos.

Beste Reisezeit für Reisen nach Panama

 JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Einige der Sehenswürdigkeiten in Panama

  • Panama Kanal_27_1.jpg

    Panama Kanal

    Der 65 Kilometer lange Kanal verbindet den pazifischen mit dem altantischen Ozean. Besichtigen Sie die Schleusen und durchqueren Sie mit dem Schiff die weltberühmte Wasserstraße.

  • Bocas del Toro

    Die 68 Inseln bilden ein Archipel aus karibisch geprägter Natur, traumhaften Landschaften und klarem Wasser - der perfekte Ort um zu Entspannen!

    Strand in Bocas_27_2.jpg
  • Boquete Wasserfall_27_3.jpg

    Boquete

    Nahe Boquetes gilt es den tiefen Regenwald mit seinen Wasserfällen und seinen tierischen Bewohner, wie Faultieren, Affen und Papageien zu erkunden.

  • Embera Bevölkerung

    Lernen Sie auf Ihrer Reise über die Traditionen und Geschichten der ursprünglichen Bewohner der Gegend: den Embera, die teilweise Ihre alten Bräuche bis heute pflegen.

    Embera_27_4.jpg

Panama: Reisen zur zentralamerikanischen Landbrücke

Bekannt ist der Staat in Mittelamerika vor allem durch den das Land durchquerenden Panamakanal. Er verbindet die Karibik im Norden mit dem Pazifischen Ozean im Süden. Das Land selbst erhält ohne Wenn und Aber das Prädikat „paradiesisch“. Der südöstliche Teil der zentralamerikanischen Landbrücke bietet eine große landschaftliche Vielfalt – vom gebirgigen Westen samt erloschenem Vulkan über immergrüne Regenwälder im feuchten Osten bis hin zu Savannen auf der pazifischen Seite des Landes und palmengesäumten Karibikstränden.

Reisen nach Panama lohnen sich aber nicht nur wegen der paradiesischen Landschaften – durch die Verbindung von Nord- und Zentralamerika mit Südamerika finden sich hier tierische Vertreter beider Teile wie Tapire oder Harpyie, welche die Fauna Panamas zu etwas ganz Besonderem machen. Zu bestaunen sind diese ungewöhnlichen Exemplare auch in den verschiedenen Nationalparks Panamas, welche die außergewöhnliche Natur des Landes bewahren und gleichzeitig für nachhaltigen Tourismus zugänglich machen. Land und Leute warten darauf, von Ihnen auf Ihrer Panama Reise entdeckt zu werden.

Einige Panama Reisevorschläge unserer Experten

panama-city-in-der-nacht
Panamas Höhepunkte Kleingruppenreise
Preis p.P: ab 1380
Reisedauer: 8 Tage / 7 Nächte
affenfamilie
Wunderschöne Karibik: Costa Rica und Panama
Preis p.P: ab 2727
Reisedauer: 11 Tage / 10 Nächte
roter-frosch-panama
Oh, wie schön ist Panama!
Preis p.P: ab 2650
Reisedauer: 13 Tage / 12 Nächte
blume-in-panama
Höhepunkte Panamas – Mietwagen-Rundreise
Preis p.P: ab 1907
Reisedauer: 15 Tage / 14 Nächte

Das sagen unsere Kunden

    ?>
  • Stefanie Flouros - Uganda Reise 202...
    Einfach nur fabelhaft!! Das Team, die Reise, Unterkünfte es war alles perfekt und unsere Vorstellungen wurden noch übertroffen!!!
  • ?>
  • Regina - Costa Rica 22 / Vietnam 20
    (...) Die persönliche Beratung per Email oder Telefon ist sehr angenehm und sympathisch. Wir haben 2 Reisen mit IT’S YOUR TRIP geplant und durchgeführt und es hat alles sehr gut funktioniert. Die nächsten Reisen werden wir wieder mit IT’S YOUR TRIP planen.
  • ?>
  • Markus - Mexiko 2022
    (...) Von Anfang bis Ende unserer Reise haben wir uns sicher und und sehr gut aufgehoben gefühlt. Rundherum eine perfekte individuelle Reise.
  • ?>
  • C. Geiger - Tansania 2022
    Haben unsere Flitterwochen über It's your trip gebucht. Waren stets super zufrieden mit der gesamten Betreuung. Vielen, vielen Dank an Frau Smajic und Herrn Ruch für die tolle Betreuung. Der gesamte Urlaub war top organisiert und wir hatten eine unvergessliche Zeit. I...
  • ?>
  • Stefanie F. - Uganda 2021
    Einfach nur fabelhaft!! Das Team, die Reise, Unterkünfte es war alles perfekt und unsere Vorstellungen wurden noch übertroffen!!!
  • ?>
  • Anja H.-G. - Ecuador 2018
    Reiseberatung war kompetent und immer erreichbar. Auf besondere Wünsche wurde besonders eingegangen. Uneingeschränkte Empfehlung!
  • ?>
  • Anne und Wolfgang B. - Indien 2019
    Die gemeinsame Zusammenstellung der Reiseroute entsprach unseren Erwartungen voll. Die gesamte Reise in Indien war ein Genuß. (...) Vielen Dank.
  • ?>
  • Alwin S. - Sri Lanka 2020
    (...) Bereits beim Angebot wurde umgehend auf unsere Ideen eingegangen. Natürlich hatten wir Änderungswünsche, die alle zu unserer vollsten Zufriedenheit umgesetzt und berücksichtigt wurden. Genauso reibungslos war der Ablauf in Sri Lanka. Der Fahrer (Mo :-) Thank y...
  • ?>
  • Christina D. - Südamerika 2016
    Vielen Dank für eine wunderschöne Südamerkareise bei der wir neben tollen Ländern auch tolle Menschen kennengelernt haben! Danke auch an das supernette und hilfsbereite Team vor Ort und Diego in Peru ganz speziell.
  • ?>
  • Timo L. - Myanmar, Thailand 2015
    Ich habe Myanmar und Thailand bereist und war begeistert. Die Guides haben mir wunderschöne Orte abseits der Gruppen gezeigt, man kam sich fast wie ein VIP vor. Die Organisation war perfekt, die Hotels spitze. Vielen Dank!
  • ?>
  • Cornelia R. - Chilereise 2014
    Eine hervorragend organisierte Reise im Süden Chiles, vom ersten Moment bis zur Abreise wurden wir persönlich betreut und auch auf individuelle Wünsche wurde immer direkt eingegangen. Schöne Hotels gepaart mit perfekter Organisiation. Die Guides hatten ein extrem br...
  • ?>
  • Herbert S. - Perureise 2014
    Als Vielreisender kann ich das durchaus abschätzen – EINE SO PERFEKT ORGANISIERTE TOUR HAB ICH NOCH NIE ERLEBT!! Schwieriges Umfeld, die Führer vor Ort waren erste Klasse, Service weit über Erwartung (bei allen Inlandsflügen waren die Bordkarten in doppelter Ausf...
  • ?>
  • Martin H. - Costa Rica 2013
    Wir sind mit dem Reiseprogramm, den Hotels und der Pünktlichkeit sehr zufrieden (…).Die Reiseroute war sehr interessant, ein guter Querschnitt durch das Land, besonders schön war der Endpunkt an der Pazifikseite.
  • ?>
  • Günther V. - Perureise 2013
    Wir waren außerordentlich zufrieden mit der Reisebetreuung, die Flugbuchungen und Bestätigungen liefen im Hintergrund problemlos (da waren wir –zugegeben- manchmal unnötig etwas ungläubig und hektisch). (…) Der Ablauf war super, die Hotels auch, genau unser Gesc...

Dies sind nur ein paar Stimmen zufriedener Kunden von Colibri Travel und der Dachmarke IT'S YOUR TRIP.

Jetzt Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unsere Reisepostille und erhalten Sie inspirierende Reiseideen, Insidertipps und exklusive Angebote vor allen anderen.
.

Fragen und Antworten zu Reisen nach Panama

1. Reisen in Panama 

    1.1. Wann ist die beste Reisezeit für Panama? 

    1.2. Was sind die schönsten Reiseziele in Panama? 

    1.3. Welche Tiere und Pflanzen kann ich auf einer Panama Reise sehen? 

    1.4. Mit welchen Ländern kann ich Panama gut kombinieren? 

    1.5. Kann ich Panama mit dem Mietwagen bereisen? 

    1.6. Büchertipps für Panama Reisen 

 

2. Anreise und Vorbereitung 

    2.1. Wie reise ich am besten an? 

    2.2. Welche Einreisebestimmungen gelten für Panama? 

 

3. Weitere wichtige Informationen für Ihre Panama Reise 

    3.1. Welche Sprachen werden in Panama gesprochen? 

    3.2. Wie zahle ich vor Ort? 

    3.3. Weiteres Interessantes zu Panama 

 

1. Reisen in Panama 

1.1. Wann ist die beste Reisezeit für Panama? 

Auf einer Panama Reise erwartet Natur-Liebhaber ganzjährig ein tropisches Klima. Tagsüber liegen die Temperaturen zwischen 29 und 32 Grad, nachts sinken sie auf 23 bis 25 Grad. In den Berglagen ist es naturgemäß etwas kühler. Hier können die Temperaturen nachts auf unter 10 Grad fallen. Panama kann ganzjährig gut bereist werden. Die Bergkette, die Panama durchzieht, teilt das Land in einen regenreichen und einen trockeneren Part. Auf der karibischen Seite fallen durchschnittlich 3.000 Millimeter Niederschlag pro Jahr an, ein Großteil davon während der Regenzeit von April bis Dezember. Die pazifische Seite kommt lediglich auf die Hälfte dieser Niederschlagsmenge, hier dauert die Regenzeit von September bis Oktober. 

Klimatabelle von Panama, Bajo El Burro: 

Monat 

Temperatur in °C 

Niederschlag in mm 

Januar 

26,6 

44 

Februar 

27,1 

16 

März 

27,7 

11 

April 

28,1 

70 

Mai 

27,4 

212 

Juni 

27 

201 

Juli 

27,1 

177 

August 

27 

204 

September 

26,7 

200 

Oktober 

26,5 

291 

November 

26,5 

242 

Dezember 

26,5 

116 

 

1.2. Was sind die schönsten Reiseziele in Panama? 

Abenteuer Panama – ob mit dem Mietwagen, in der Gruppe oder einem privaten Guide, egal wie, hier gibt es so viel zu entdecken. Einige sehenswerte Höhepunkte möchten wir Ihnen schon vorab mit auf den Weg geben. 

 

Panamakanal

 

Panama Kanal 

Als Meisterwerk der Ingenieurskunst ist der über 100 Jahre alte Panamakanal ebenso berühmt wie sehenswert. Nach dem Sueskanal ist die ca. 80 km lange Strecke die zweitwichtigste Wasserstraße der Welt. Ziel des Mammutprojekts war eine Verbindung zwischen Atlantik und Pazifik zu schaffen, damit die Handelsschiffe nicht den viel längeren und gefährlicheren Weg um Kap Horn nehmen müssen. Heute können Panama-Reisende die Wasserstraße auf einer historischen Zugfahrt bewundern. Eine original erhaltene Eisenbahn führt entlang des Panama-Kanals und lässt auch einen Blick auf die Dschungelgebiete von Colón zu. 

 

Panama City 

 

Panama City 

Die Hauptstadt Panamas ist lebendig, vielfältig und typisch lateinamerikanisch. Auf den Straßen herrscht stets bunter Trubel. Denn ein Großteil des Lebens spielt sich draußen ab. Lassen Sie sich von dem Lebensgefühl mitreißen und flanieren Sie durch die vielen Gassen und Straßen. Wenn Sie etwas Entspannung benötigen, finden Sie diese in einem der vielen Parks oder am Stadtstrand von Panama City. Darüber hinaus hat die faszinierende Stadt zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dazu gehört ohne Zweifel die Casco Viejo, also die Altstadt von Panama City. Denn diese begeistert mit einer Mischung aus Kolonialbauten und alten Ruinen. Ein absolutes Highlight ist außerdem Panama Viejo. Dabei handelt es sich um ein Gebiet aus niedergebrannten Ruinen, das Sie heute noch erkunden können. 

 

San Blas Inseln

 

San Blas Inseln 

Mit ihrem kristallklaren Wasser und den wunderschönen Sandstränden sind die karibischen San Blas Inseln ohne Zweifel ein echtes Traumziel, das bei Panama Reisen auf keinen Fall ausgelassen werden sollte. Vor allem, wenn Sie Entspannung suchen, gerne Schnorcheln gehen und sich für indigene Kulturen interessieren, sind Sie hier an der richtigen Adresse. Denn die Inseln werden von den Guna bewohnt, einer Stammesgruppe, die ihre ganz eigenen Regeln und Bräuche hat. Ihre Kultur unterscheidet sich stark von der Panamas, sodass man auf den San Blas Inseln in eine vollkommen neue Welt eintaucht, die aber sehr gastfreundlich ist. 
 

Boquete

 

Boquete Wasserfall 

Bajo Boquete ist ein kleines Städtchen mit nur 6.200 Einwohnern, deren Gastfreundschaft über die Grenzen des Landes hinaus bekannt ist. Kaffeeplantagen so weit das Auge reicht und üppige Regenwälder, welche die faszinierende Flora und Fauna Panamas beheimaten. Das ewige Tal des Frühlings, so wird Boquete genannt, bietet ganzjährig ein angenehmes Klima – das macht die Erkundungstour zu den wunderschönen Blumen in unzähligen Gärten besonders angenehm. 

 

Bocas del Toro

 

Bocas del Toro

 

„Die Münder des Stieres“ ist die deutsche Übersetzung dieser nördlichen Provinz Panamas. Die 68 Inseln verschmelzen zu einem Archipel aus karibisch geprägter Natur, traumhaften Landschaften und klarem Wasser. Tierfans können in Bocas del Toro mit Delphinen schnorcheln und die farbenprächtige Unterwasserwelt der Küsten erkunden. Auf Bootstouren lassen sich die kleinen Inseln der Provinz und der dort wachsende dichte Regenwald bestaunen. Mit etwas Glück können Sie Meeresschildkröten beobachten und verschiedene Vogelkolonien entdecken. Genießen Sie entspannte Tage an den einsamen Stränden der Küste. 

 

Besuch der Emberá

 

Embera 

Die Emberá sind ein indigenes Volk in Panama, das heute noch stolz seinen Bräuchen und Ritualen folgt. Auf vielen Panama Reisen haben Sie die Möglichkeit, den Emberá einen Besuch abzustatten. Dafür müssen Sie sich aber in den Dschungel wagen. Eine geführte Tour mit einem ortskundigen Guide ist ideal, um dem gastfreundlichen Volk näher zu kommen. Im Rahmen dessen können Sie beispielsweise eines der vielen Dörfer der Emberá besuchen und die traditionelle Musik, die bunte Kleidung und das leckere Essen der Dschungelbewohner aus der Nähe entdecken. 

 

Santa Catalina

 

Santa Catalina

 

Wenn Sie nach Ruhe und Entspannung suchen und zugleich begeistert surfen oder es lernen möchten, ist Santa Catalina das perfekte Reiseziel für Sie. Denn hier gibt es das ganze Jahr über perfekte Wellen. Außerdem ist das Wasser angenehm warm. Surfbords lassen sich einfach am Strand oder im Hotel mieten und schon kann es losgehen. Darüber hinaus eignet sich die Gegend natürlich auch ganz hervorragend zum Schnorcheln. Nach einem langen Tag mit sportlicher Aktivität können Sie in einer der Bars einen kühlen Drink genießen. 

 

1.3. Welche Tiere und Pflanzen kann ich auf einer Panama Reise sehen? 

Als Verbindungsglied zwischen Nord- und Mittelamerika und Südamerika hat sich Panama zur Spielwiese verschiedenster Tier- und Pflanzenarten entwickelt. Tropische Regenwälder machen den größten landschaftlichen Teil des Landes aus. Auf der karibischen Seite finden sich die immerfeuchten Regenwälder mit üppiger grüner Vegetation, die sich durch die hohe Luftfeuchtigkeit entwickeln kann. Die pazifische Seite hält für Natur-Urlauber Feucht- und Trockenwälder ebenso wie Feuchtsavannen bereit. Die unterschiedlichen landschaftlichen Zonen beherbergen über 10.000 Pflanzenarten, davon 1.200 Orchideenvarianten, 678 Farne und 1.500 Baumarten

Ebenso abwechslungsreich zeigt sich auch die Fauna Panamas – fast 30 Prozent der Landmasse wird von Nationalparks eingenommen, darunter 10 Wildparks. Hier finden 225 Säugetierarten wie Brüll- und Klammeraffen, Faultiere und Nasenbären ihr zu Hause. Naturfans kommen in den Genuss ungewöhnlicher Vogelarten wie Harpyie und Quetzals und können die über 200 Fischarten bewundern. 

Unter anderen können Ihnen folgende Tiere auf einer Panama Reise begegnen: 

 

Brüllaffe

 

Brüllaffe 
 

Die Primatengattung der Brüllaffen ist in ganz Mittel- und Südamerika verbreitet. Die zwischen 60 und 90 Zentimeter großen Tiere kennzeichnen sich dadurch aus, dass Zungenbein und der Schildknorpel des Kehlkopfs extrem ausgeprägt sind, wodurch die Affen in die Lage versetzt wurden, ihre lauten namensgebenden Schreie auszustoßen. Das raue, lange Fell erstreckt sich in seiner Färbung von Gelbbraun über Braunrot bis zu Schwarz und ist vom Geschlecht sowie dem Alter der Affen abhängig. Die Männchen sind stets deutlich größer und schwerer als die Weibchen. Die Pflanzenfresser leben in Gruppenverbänden und ihre durchdringenden, markanten Schreie sind bis zu einer Entfernung von 15 Kilometern hörbar. Die Gattung dieser tagaktiven Regenwaldbewohner umfasst zehn verschiedene Arten, wobei eine Unterart, der Coiba-Brüllaffe, ausschließlich vor der Pazifikküste Panamas auf der Halbinsel Azuero und der Insel Coiba vorkommt. 
 

Faultier

 

Faultier in Panama 

Faultiere sind Pflanzenfresser und vorwiegend bekannt für ihre langsame Art der Fortbewegung sowie für die mit dem Rücken nach unten in den Geästen des tropischen Regenwaldes hängenden ausgiebigen Ruhephasen. Von den Säugern, die auch mit den Gürteltieren und Ameisenbären verwandt sind, gibt es zahlreiche Unterarten. Die besondere Eigenschaft der zeitlupenartigen Lebensweise resultiert aus einem äußerst niedrigen Stoffwechsel, bedingt durch die energiearme Blattnahrung. Zwei- und Dreifingerfaultiere sind Einzelgänger und sowohl in der Nacht wie auch am Tage aktiv, wobei sie das schützende Astwerk der Bäume nahezu niemals verlassen. In Panama kommen drei Faultierarten der ständig im Energiesparmodus lebenden Tiere vor: das Hoffmann-Zweifingerfaultier, das Braunkehl-Faultier und das erst im Jahr 2001 entdeckte Zwergfaultier, welches nur auf der an der nördlichen Küste Panamas liegenden Insel Escudo beheimatet ist. Da auch in Panama der Lebensraum der gefährdeten Faultiere immer mehr eingegrenzt wird, haben sich viele Organisationen dem Schutz der einzigartigen Tiere verschrieben. 
 

Quetzal

 

Quetzal 

Der Quetzal ist ein stattlicher Vogel mit grünem Gefieder und scharlachroter Brust. Die vier Arten des etwa 35 Zentimeter großen Nebelwaldbewohners haben unter den Völkern Lateinamerikas eine ganz besondere Bedeutung. Zum einen gejagt aufgrund seiner prächtigen langen Schwanzfedern, die bei früheren Kulturen ein begehrter Kopfschmuck waren, aber unter den Azteken und Tolteken auch als Gottheit verehrt. Zum Nahrungsspektrum der Vögel gehören Samen und Früchte, vor allem die der wild wachsenden Avocadobäume. Innerhalb der Brutzeit vollführen die Männchen spektakuläre Balzflüge, die zwar nur wenige Sekunden andauern, aber ein faszinierendes Schauspiel bieten. In Panama gibt es einige Destinationen, wo sich der beeindruckende Vogel beobachten lässt, darunter beispielsweise die Provinz Boquete, welche sogar über einen besonderen „Quetzal-Wandertrail“ verfügt. 
 

Wale

 

Whale Watching in Panama 
 

Panamas Küstengewässer sind reich an Walarten. Beim „Whalewatching“ haben Panama-Reisende die Möglichkeit, über 20 verschiedene Arten der fantastischen Meeressäuger zu beobachten. Nahezu unvergesslich werden dabei die bekanntesten Giganten wie Pott- , Blau- und Buckelwale im Gedächtnis bleiben. Als eines der wenigen Länder der Welt kommen in Panamas Küstenregionen Buckelwale aus der nördlichen sowie südlichen Hemisphäre vor. In den Monaten Juli bis Oktober lassen sich Hunderte Wale an der Pazifikküste des Landes entdecken und zwischen Dezember und April gelangen die Tiere aus nördlichen Regionen nach Panama, um sich dort zu vermehren. Bei den vielerorts durchgeführten „Whalewatching-Ausfahrten“ an der Karibik- oder Pazifikküste ist es an vielen Stellen zudem auch möglich, das lebendige Treiben vieler Delfin- sowie Tümmlerarten zu beobachten. Bei der ein oder anderen Bootstour im Flachwasser oder entlang der Flussläufe ergibt sich vielleicht sogar noch die Chance auf die Entdeckung der eher gemächlichen Seekühe. 
 

Totenkopfaffe

 

Totenkopfaffe 

In großen Gruppen, verteilt über den gesamten mittel- und südamerikanischen Raum findet sich die Primatengattung der Totenkopfaffen. Die durch ihre maskenartige Gesichtszeichnung erkennbaren Tiere sind relativ klein und werden bis zu 35 Zentimeter groß, wobei ihr Schwanz etwa noch mal so lang ist. Das kurze dichte Fell ist bräunlich bis grau und die Bauchseite weiß oder hellgrau. An Unterschenkeln, Pfoten und Unterarmen lässt sich zumeist ein Orangegelb erkennen. Totenkopfaffen ernähren sich überwiegend von Früchten und Insekten. Sie bewohnen die unteren Baumregionen der Regenwälder und ihre Sozialstruktur ist im Gegensatz zu vielen anderen Affenarten rund um die Weibchen entwickelt. In Panama sind die Totenkopfaffen in zahlreichen Regenwaldregionen beheimatet. Ihre blitzartigen, geschickten Bewegungen, unterstützt durch den zur Balance haltenden Schwanz, sind ein wahres Spektakel. 

 

1.4. Mit welchen Ländern kann ich Panama gut kombinieren? 

Eine sehr beliebte Kombination ist Panama und Costa Rica. Es gibt mehrere Grenzübergänge, die man mit dem Mietwagen, Boot oder Flugzeug überqueren kann. Aber auch Abstecher nach Kolumbien bieten sich an. 

 

1.5. Kann ich Panama mit dem Mietwagen bereisen? 

Panama ist ein sehr beliebtes Mietwagen-Reiseziel. Die Straßen sind gut ausgebaut und gut beschildert. Die Navigations-Apps funktionieren hervorragend und die Qualität der angebotenen Mietwägen ist ebenfalls sehr gut. Wie in Costa Rica gibt es in Panama die Möglichkeit neben einer festgelegten Mietwagenreise auch das so genannte Flexi Voucher Programm zu nutzen. Bei diesen sind Ihre Hotels nicht vorgebucht, sondern Sie wählen aus einer langen Liste geprüfter Hotels Ihre Wunschunterkunft für die nächsten Nächte aus. Der Vorteil dieses Programms ist, dass Sie Ihre Panama Reise flexibler und preisgünstiger gestalten können. 

 

1.6. Büchertipps für Panama Reisen 

Für ein wenig Fernweh in den heimischen Gefilden sorgen folgende Buchempfehlungen zu Panama-Reisen: 

  • Zaglitsch, O’Bryan: Reise Know-how Panama: Reiseführer für individuelles Entdecken 

  • Klaus Heller: Panama Higlights 

  • Christopher P. Baker: National Geographic Traveler Panama 

 

2. Anreise und Vorbereitung 

2.1. Wie reise ich am besten an? 

Mit der Lufthansa erreichen Sie Panama-Stadt von Frankfurt aus ohne Zwischenstopp nach fast 12 Stunden Flugzeit. Andere Airlines bieten beispielsweise Flüge mit Zwischenstopps in Amsterdam, Madrid oder Paris und einer Reisezeit von ca. 14 Stunden. In Panama-Stadt angekommen, liegt es nahe, die erste Nacht in der Hauptstadt zu verbringen, um dann am nächsten Tag Ihre Erlebnis-Reise in Panama mit dem Mietwagen zu starten. 

 

2.2. Welche Einreisebestimmungen gelten für Panama? 

Für eine Reise nach Panama benötigen Sie als deutscher Staatsangehöriger eines der folgenden Dokumente: 

  • gültiger Reisepass oder vorläufiger Reisepass 

  • Für Kinder: gültiger Kinderreisepass mit Passfoto 

Weitergehende Informationen zu den Einreisebestimmungen und medizinischen Hinweisen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amts. 

 

3. Weitere wichtige Informationen für Ihre Panama Reise 

3.1. Welche Sprachen werden in Panama gesprochen? 

Die Amtssprache Panamas ist Spanisch, aber auch die Verständigung auf Englisch ist durchaus möglich.  

 

3.2. Wie zahle ich vor Ort? 

Bezahlt wird in Panama mit Balboa. Die Währung ist mit einem Kurs von 1:1 an den US-Dollar gebunden und wird in 100 Centésimos unterteilt. 

 

3.3. Weiteres Interessantes zu Panama 

Die „Panameños“, wie sich die Einwohner Panamas auf Spanisch nennen, bezeichnen sich selbst gern als die glücklichsten Menschen dieser Erde. Warum das so ist, fragen Sie sie am besten selbst auf Ihrer Mietwagen-Tour durch Panama. Rund 3,9 Millionen Einwohner zählt das Land, von denen zwei Drittel sowohl von Indios als auch Europäern abstammen. Ihre Kultur und Traditionen sind von spanischen, afrikanischen und indigenen Einflüssen geprägt. Lassen Sie sich auf Ihrer Panama Reise von der fröhlichen Lebensart der Ureinwohnerstämme und ihren unverwechselbaren Kultur verzaubern. 

 

Mit den Panama Reisen von Colibri-Travel erleben Sie die unglaubliche Vielfalt dieses Landes – sowohl zu Land als auch im Wasser und Sie entdecken neue Welten abseits ausgetretener Touristen-Pfade auf Individual-Reisen nach Panama. 

Stöbern Sie durch unsere Auswahl an Panama Naturreisen und wenn Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung, 

Ihr Team von Colibri Travel