• 1612631134_b6e66afbac59c337fd6bf1482ec1c0e4.jpg
  • 1612631136_784e5bdc74c1acc8a1294043ce6408fe.jpg
  • 1612631139_ea265ef59e5be8bb009b1c7fef1086ca.jpg
  • 1612631141_794dba68d4af7215a170a669ba5fbc29.jpg
  • 1612631141_a53e4aeadec7617158f198b376e39427.jpg
  • 1612631142_c7d68673670b31e9e6f41cdf2aa45918.jpg
oder

Sri Lanka: Reisen auf der ehrenwerten Insel

„Pure Magie“, so beschreiben Liebhaber der abwechslungsreichen Insel ihren Aufenthalt auf Sri Lanka. Nicht umsonst wird sie als die Perle des Indischen Ozeans bezeichnet – paradiesische Strände, wilder Dschungel und eine kulturreiche Vergangenheit samt heiliger Stätten und Dagobas sind nur einige der Aspekte, die Sri Lanka so unvergleichlich machen.

Fragen rund ums Reisen in Sri Lanka? Hier finden Sie alle wichtigen Sri Lanka Reiseinfos.

Beste Reisezeit für Sri Lanka Reisen

 JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Was gibt es in Sri Lanka zu entdecken?

  • Sigiriya_32_1.jpg

    Sigiriya-Felsen

    Der Monolith, der Löwenfelsen genannt wird, lockt mit alten Zeichnungen aus dem 5. Jahrhundert und einem unvergesslichen Ausblick auf 200 Meter am Ende der Treppen.

  • Nuwara Eliya

    Im zentralen Hochland Sri Lankas finden sich die berühmten Teeanbaugebiete, wo Reisende bei einer Tasse original ceylonesischem Tee die beeindruckende Natur auf sich wirken lassen können.

    Zug in Sri Lanka_32_2.jpg
  • Leoparden Sri Lanka_32_3.jpg

    Yala Nationalpark

    Sri Lanka hat aber auch unvergleichliche Möglichkeiten für Safaris. So kann man im Yala Nationalpark u.a. Leoparden, Nasenbären, Elefanten und Wasserbüffel sichten.

     

  • Traumstrände

    Am Ende Ihrer Rundreise erwarten Sie Traumstrände mit glassklarem Wasser und vielen Wassersportmöglichkeiten.

    Schildkröte Sri Lan_32_4.jpg

Natur, Entspannung und Kultur erwarten Sie in Sri Lanka

Urlauber mit einem Faible für individuelle Reisen kommen auf einer Sri Lanka Reise voll auf ihre Kosten. Ganz privat - ab 2 Personen - mit ihrem Deutsch sprechenden Driver Guide lernen sie auf Touren durch das Land die wichtigsten Heiligtümer kennen und lassen die heiligen Stätten der Hindus, Buddhisten und Moslems auf sich wirken. Für die geistige und körperliche Gesundheit ist eine Reise nach Sri Lanka eine wahre Wohltat. Ayurveda-Behandlungen nach jahrtausendalter Tradition bringen Geist und Körper in Einklang und sorgen für neue Kräfte. So lässt sich die atemberaubende Schönheit des Landes in vollen Zügen genießen.

Sri Lanka ist bekannt für den Sinharaja-Regenwald, seltene Lippenbären, Elefanten und Krokodile. Neben Vogelbeobachtung und Whale Watching gehört die Felsenfestung Sigiriya, die Höhlentempel von Dambulla, der Zahntempel in Kandy und die Mangrovenwälder zu den Höhepunkten einer Sri Lanka-Tour.

Einige Sri Lanka Reisevorschläge unserer Experten

rekawa-turtle-1
Nationalparks, Schildkröten und Primaten
Preis p.P: ab 1999
Reisedauer: 12 Tage / 11 Nächte
sigiriya-03
Entdeckungsreise durch Sri Lanka
Preis p.P: ab 864
Reisedauer: 10 Tage / 9 Nächte
king-coconut.jpg
Sri Lanka Mini Tour
Preis p.P: ab 516
Reisedauer: 5 Tage / 4 Nächte
cover-page-wild-life
Sri Lanka Wildlife Tour
Preis p.P: ab 1462
Reisedauer: 10 Tage / 9 Nächte
village-tour
Sri Lankas Verborgener Schatz
Preis p.P: ab 1119
Reisedauer: 11 Tage / 10 Nächte

Das sagen unsere Kunden

    ?>
  • Stefanie Flouros - Uganda Reise 202...
    Einfach nur fabelhaft!! Das Team, die Reise, Unterkünfte es war alles perfekt und unsere Vorstellungen wurden noch übertroffen!!!
  • ?>
  • Regina - Costa Rica 22 / Vietnam 20
    (...) Die persönliche Beratung per Email oder Telefon ist sehr angenehm und sympathisch. Wir haben 2 Reisen mit IT’S YOUR TRIP geplant und durchgeführt und es hat alles sehr gut funktioniert. Die nächsten Reisen werden wir wieder mit IT’S YOUR TRIP planen.
  • ?>
  • Markus - Mexiko 2022
    (...) Von Anfang bis Ende unserer Reise haben wir uns sicher und und sehr gut aufgehoben gefühlt. Rundherum eine perfekte individuelle Reise.
  • ?>
  • C. Geiger - Tansania 2022
    Haben unsere Flitterwochen über It's your trip gebucht. Waren stets super zufrieden mit der gesamten Betreuung. Vielen, vielen Dank an Frau Smajic und Herrn Ruch für die tolle Betreuung. Der gesamte Urlaub war top organisiert und wir hatten eine unvergessliche Zeit. I...
  • ?>
  • Stefanie F. - Uganda 2021
    Einfach nur fabelhaft!! Das Team, die Reise, Unterkünfte es war alles perfekt und unsere Vorstellungen wurden noch übertroffen!!!
  • ?>
  • Anja H.-G. - Ecuador 2018
    Reiseberatung war kompetent und immer erreichbar. Auf besondere Wünsche wurde besonders eingegangen. Uneingeschränkte Empfehlung!
  • ?>
  • Anne und Wolfgang B. - Indien 2019
    Die gemeinsame Zusammenstellung der Reiseroute entsprach unseren Erwartungen voll. Die gesamte Reise in Indien war ein Genuß. (...) Vielen Dank.
  • ?>
  • Alwin S. - Sri Lanka 2020
    (...) Bereits beim Angebot wurde umgehend auf unsere Ideen eingegangen. Natürlich hatten wir Änderungswünsche, die alle zu unserer vollsten Zufriedenheit umgesetzt und berücksichtigt wurden. Genauso reibungslos war der Ablauf in Sri Lanka. Der Fahrer (Mo :-) Thank y...
  • ?>
  • Christina D. - Südamerika 2016
    Vielen Dank für eine wunderschöne Südamerkareise bei der wir neben tollen Ländern auch tolle Menschen kennengelernt haben! Danke auch an das supernette und hilfsbereite Team vor Ort und Diego in Peru ganz speziell.
  • ?>
  • Timo L. - Myanmar, Thailand 2015
    Ich habe Myanmar und Thailand bereist und war begeistert. Die Guides haben mir wunderschöne Orte abseits der Gruppen gezeigt, man kam sich fast wie ein VIP vor. Die Organisation war perfekt, die Hotels spitze. Vielen Dank!
  • ?>
  • Cornelia R. - Chilereise 2014
    Eine hervorragend organisierte Reise im Süden Chiles, vom ersten Moment bis zur Abreise wurden wir persönlich betreut und auch auf individuelle Wünsche wurde immer direkt eingegangen. Schöne Hotels gepaart mit perfekter Organisiation. Die Guides hatten ein extrem br...
  • ?>
  • Herbert S. - Perureise 2014
    Als Vielreisender kann ich das durchaus abschätzen – EINE SO PERFEKT ORGANISIERTE TOUR HAB ICH NOCH NIE ERLEBT!! Schwieriges Umfeld, die Führer vor Ort waren erste Klasse, Service weit über Erwartung (bei allen Inlandsflügen waren die Bordkarten in doppelter Ausf...
  • ?>
  • Martin H. - Costa Rica 2013
    Wir sind mit dem Reiseprogramm, den Hotels und der Pünktlichkeit sehr zufrieden (…).Die Reiseroute war sehr interessant, ein guter Querschnitt durch das Land, besonders schön war der Endpunkt an der Pazifikseite.
  • ?>
  • Günther V. - Perureise 2013
    Wir waren außerordentlich zufrieden mit der Reisebetreuung, die Flugbuchungen und Bestätigungen liefen im Hintergrund problemlos (da waren wir –zugegeben- manchmal unnötig etwas ungläubig und hektisch). (…) Der Ablauf war super, die Hotels auch, genau unser Gesc...

Dies sind nur ein paar Stimmen zufriedener Kunden von Colibri Travel und der Dachmarke IT'S YOUR TRIP.

Jetzt Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unsere Reisepostille und erhalten Sie inspirierende Reiseideen, Insidertipps und exklusive Angebote vor allen anderen.
.

Fragen und Antworten zu Reisen nach Sri Lanka

1. Reisen in Sri Lanka 

    1.1. Wann ist die beste Reisezeit für Sri Lanka? 

    1.2. Was sind die schönsten Reiseziele in Sri Lanka? 

    1.3. Welche Tiere und Pflanzen kann ich auf einer Sri Lanka Reise sehen? 

    1.4. Mit welchen Ländern kann ich Sri Lanka gut kombinieren? 

    1.5. Kann ich Sri Lanka mit dem Mietwagen bereisen?

    1.6. Büchertipps für Sri Lanka Reisen 

 

2. Anreise und Vorbereitung 

    2.1. Wie reise ich am besten an? 

    2.2. Welche Einreisebestimmungen gelten für Sri Lanka? 

    2.3. Welche Kleidung soll ich für eine Sri Lanka Reise einpacken? 

 

3. Weitere wichtige Informationen für Ihre Sri Lanka Reise 

    3.1. Wie viel Trinkgeld sollte ich zahlen?

   3.2. Wie teuer sind Mahlzeiten vor Ort?

    3.3. Welche Sprachen werden in Sri Lanka gesprochen?  

    3.4. Wie ist die Vorwahl von Sri Lanka? 

    3.5. Wie ist die Zeitverschiebung im Vergleich zu Mitteleuropäischer Zeit? 

 

 

1. Reisen in Sri Lanka 

1.1. Wann ist die beste Reisezeit für Sri Lanka? 

Sri Lanka kann das ganze Jahr gut bereist werden, man sollte nur planen, wo man dann genau hinreist. Durch seine geographische Lage zwischen dem 5. und 10. nördlichen Breitengrad wartet Sri Lanka mit tropischem Klima auf. Warme Temperaturen mit milden Meeresbrisen bei hoher Luftfeuchtigkeit sind typisch für die Insel. Je höher Sie sich bei Ihrer Sri Lanka Reise in die Berge vorwagen, desto geringer wird die Außentemperatur. Im zentralen Hochland auf etwa 2.000 m kann es mit Jahresdurchschnittstemperaturen von 16° C im Winter durchaus Schnee und Frost geben. Die Durchschnittstemperaturen für das gesamte Land liegen jedoch bei angenehm sommerlichen 28 bis 30° C. Wassertemperaturen von 26 – 28° C laden Reisende ganzjährig zum Erkunden der bunten Unterwasserwelt ein. 

Der Südwest-Monsun trägt von Mai bis August feuchte Luftmassen mit sich und sorgt so während der Regenzeit im Südwesten des Landes für hohe Niederschlagswerte. Jedoch sollten sich Sri Lanka-Reisende von dieser Bezeichnung nicht irreführen lassen: Auch während der Regenzeit lassen sich wundervolle Urlaube auf der Insel verbringen. Tagelange Regengüsse wie in Deutschland sind hier nicht üblich – nach wenigen Stunden ist der Spuk wieder vorbei und das Land lässt sich wieder ungetrübt genießen. 

Klimatabelle von Western Province, Colombo, Sri Lanka: 

Monat 

Temperatur in °C 

Niederschlag in mm 

Januar 

26 

74 

Februar 

26,3 

73 

März 

27,4 

136 

April 

28 

246 

Mai 

28 

360 

Juni 

27,3 

208 

Juli 

27,3 

134 

August 

27,4 

103 

September 

27,2 

180 

Oktober 

26,7 

358 

November 

26,2 

317 

Dezember 

25,9 

159 

 

 

1.2. Was sind die schönsten Reiseziele in Sri Lanka? 

Sri Lanka Reisen bieten eine überwältigende Zahl an Sehenswürdigkeiten, die eine Auswahl einiger weniger schwer machen. Was Sie jedoch unbedingt gesehen haben sollten, haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt. 

 

Sigiriya-Felsen

 

Elefant vor Sirgiyra 

Weithin sichtbar lässt sich Sigiriya, der Löwenfelsen, über unzählige Stufen erklimmen. Der Monolith mit unglaublichen Dimensionen belohnt mit den spektakulären Fresken der „Wolkenmädchen“ – Wandmalereien wunderschöner Frauen aus dem 5. Jahrhundert, von denen noch 22 erhalten sind. Diese außergewöhnlichen Kunstwerke können Sri Lanka-Reisende auf halbem Weg nach oben bewundern. Doch es rufen noch mehr Sehenswürdigkeiten. Über weitere Stufen vorbei an zwei großen Löwenpranken erreichen die Besucher das riesige Felsplateau. Von hier aus bietet sich eine spektakuläre Aussicht in 200 m Höhe. Genießen Sie die grüne Landschaft, durchzogen von glitzernden Flüssen und Bergen am Horizont ebenso wie die Ruinen der Felsenfestung. 

 

Nuwara Eliya

 

Zug Nuwara Eliya Kandy 

Die Stadt des Lichts, wie Nuwara Eliya in der deutschen Übersetzung heißt, befindet sich in der Zentralprovinz Sri Lankas in etwa 2.000 m Höhe. Der Weg ist das Ziel – das gilt auch für eine Tour zur 25.000 Einwohner zählenden Kleinstadt. Die Anreise erfolgt im Zug oder im Auto vorbei an idyllischen Berglandschaften. Genießen Sie den Panoramablick auf vorbeiziehende Teeplantagen und lassen Sie Ihre Gedanken schweifen, bis Sie in der ehemaligen Sommerresidenz der englischen Kolonialherren ankommen. Hier haben Sri Lanka-Reisende die Möglichkeit, eine Teefabrik zu besuchen, die den berühmten ceylonesischen Hochlandtee anbaut – original nach 120 Jahre alter Tradition. 

 

Kandy

 

Zahntempel in Kandy 

Kandy, die letzte Hauptstadt des vergangenen Königreichs, beherbergt eine besondere buddhistische Reliquie: einen Eckzahn Buddhas. Das wertvollste Heiligtum Sri Lankas wird im Zahntempel, der Sri Dalada Maligawa, aufbewahrt und ist Pilgerstätte für unzählige Buddhisten und Sri Lanka-Reisende. Zahlreiche Stände säumen das Tempelgelände: Hier lassen sich Gaben wie Blumengestecke und kleine Lichter erwerben, um sie dem Andenken Buddhas zu opfern. Das rege Treiben auf den Straße Kandys allein ist schon eine Sri Lanka Reise wert. Die einzigartige Atmosphäre lädt zum Beobachten und Verweilen ein – hier ist Sri Lankas Charme fast greifbar. Von der religiösen Stätte geht es weiter zum Botanischen Garten in Peradeniya. Bei einem Spaziergang durch das Orchideenhaus und weitere Pflanzenhäuser lassen sich über 4.000 Blumen und Sträucher aus allen tropischen Teilen der Erde bewundern. 

 

Yala Nationalpark

 

Safari Fahrzeug im Yala Nationalpark 

Der Yala Nationalpark zählt zu den beliebtesten Nationalparks in Sri Lanka - viel geschätzt ist er insbesondere für seine große Population an Leoparden, die sich am besten auf einer Jeep-Safari beobachten lassen. Ausgangsort dafür ist in der Regel die kleine Stadt Tissamaharama, die sich rund eine Stunde vom Yala Nationalpark entfernt befindet. Von dort aus starten Tagestouren, die auch vor Ort gebucht werden können. 

 

Horton Plains

 

Elefanten in Horton Plains 

Der Hortain Plains Nationalpark stellt gemeinsam mit zwei weiteren Nationalparks die „Central Highlands of Sri Lanka“ dar, welche zum Weltnaturerbe der UNESCO zählen. Dieser Park befindet sich im Süden des Landes und ist insbesondere wegen seiner üppigen Flora und Fauna ein bekanntes Ziel. Im Park lassen sich sowohl Mangrovenwälder als auch grasige Steppen finden - mehr als 20 unterschiedliche Arten von Säugetieren, unzählige Vogelarten, Reptilien sowie auch Amphibien sind hier zu Hause. Zu den weiteren Highlights des Parks gehören Aussichtspunkte wie Little Worlds End und Worlds End sowie auch die imposanten Baker Wasserfälle. Wer möchte, kann auf eigene Faust auf Tour gehen oder sich auch an einen lokalen Guide wenden, der sich mit den schönsten Wanderpfaden und Highlights innerhalb des Parks genau auskennt. 
 
  

Sinharaja-Regenwald

 

Der größte zusammenhängende Regenwald Sri Lankas umfasst nahezu 90 km² und ist das Zuhause unzähliger Tiere. Aktiv-Urlauber werden dieses Naturschauspiel, seit 1988 UNESCO-Weltnaturerbe, gar nicht mehr verlassen wollen. Hier, wo der Regenwald seinem Namen alle Ehre macht, erleben Sie auf Ihrer Sri Lanka Reise die einzigartige Biodiversität des Landes hautnah. Ausgerüstet mit langen Hosen und festem Schuhwerk lassen sich bei einer Tour durch den Sinharaja-Regenwald einmalige Photomotive erhaschen, die Liebhaber von Natur Reisen noch lange nach ihrem Aufenthalt in Sri Lanka gerne bewundern. Von erlebnisreichen Wanderungen durch den dichten Regenwald erholen sich die Besucher in umweltfreundlichen Eco-Lodges aus recycelten Materialien – die perfekte Mischung aus Komfort und nachhaltigem Tourismus. 

 

Dambulla

 

Dambulla 

Im kulturellen Herzen des Landes befindet sich der Ort Dambulla, der zu den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten des Landes zählt und gleichzeitig ein bedeutender Handelsort in Sri Lanka ist. Bekannt ist Dambulla vor allem für seine beeindruckenden Höhlentempel, die das Ziel vieler Reisenden sind. Diese dienten im 1. Jahrhundert v. Chr. als schützender Unterschlupf für den König. Später lebten darin Einsiedlermönche, um dort in Ruhe ihrer Religion nachzugehen. Bis heute befindet sich eine rund 30 m hohe Buddha-Statue vor dem Eingang einer der insgesamt fünf Höhlen. Zusammen ist das Höhlensystem etwa 2.000 Quadratmeter groß und somit eine der größten Tempelanlagen des gesamten Landes. 
Auch innen gibt es einiges zu bestaunen: Hier zeugen beeindruckende Höhlenmalereien von der langen Geschichte des Ortes. 

 

Strände

 

Altes Boot in Negombo 

Sri Lanka zeichnet sich nicht nur durch eine atemberaubend schöne Flora und Fauna sowie durch kulturelle Highlights aus, sondern ist auch für seine kilometerlangen Traumstrände bekannt. 
Dazu zählt beispielsweise Passikuda Beach, welcher zu den ruhigsten Stränden der Insel zählt und bislang noch vom Massentourismus verschont geblieben ist. Es gibt kaum Hotels - Ruhesuchende kommen hier voll auf ihre Kosten. 
Einen Besuch wert sind allerdings auch die Sandstrände von Trincomalee, die sich in zwei Abschnitte unterteilen. Dazu zählen der Uppuveli Strand, der sich unmittelbar hinter der Stadt befindet und über viele Hotels verfügt, aber auch der Nilaveli Strand, der sich eher für Ruhesuchende eignet. 
 
Für Surfer ist dagegen die Arugam Bay das richtige Ziel. Hier herrscht ganzjährig ein milder, aber kräftiger Wind, der für hohe Wellen sorgt und leidenschaftliche Surfer aus aller Welt anzieht. Der Ort ist vollkommen auf das Surfen ausgerichtet und bietet verschiedene Möglichkeiten vor Ort: Wer möchte, kann Ausrüstungen leihen oder sein Können mit der Unterstützung eines Surflehrers verbessern. 

 

1.3. Welche Tiere und Pflanzen kann ich auf einer Sri Lanka Reise sehen? 

Reisen nach Sri Lanka beeindrucken neben atemberaubenden Landschaften auch durch die immense Biodiversität des Landes. Mehr als 20 Nationalparks bieten Einblicke in die Tierwelt der Insel. Büffel, Leoparden, Bären und die seltenen Asiatischen Elefanten gibt es dort in ihrem natürlichen Habitat zu bestaunen. Auch die Unterwasserwelt Sri Lankas hat einiges zu bieten. Blauwale bringen in den ruhigen Gewässern vor der Südküste Sri Lankas – zwischen Galle und Mirissa – ihre Jungen zur Welt. Ein Naturschauspiel, das seinesgleichen sucht. 

Die Tier- und Pflanzenwelt Sri Lankas überrascht mit einer großen Bandbreite. Dieser Artenreichtum ist auf die unterschiedlichen Umweltbedingungen des Landes zurückzuführen. Kühl-trockene Bergterrains bieten andere Lebensbedingungen als feucht-warme Regenwälder. Insgesamt finden Sie auf Sri Lanka 89 Arten von Säugetieren; 14 davon endemisch. Und so erleben Sie auf Ihrer Sri Lanka Reise viele verschiedene Tiere – vom majestätischen Asiatischen Elefant, über scheue Leoparden bis hin zu seltenen Lippenbären, Hirschen und mehrere Affenarten. 

Auch in der Luft weiß Sri Lanka zu beeindrucken: Beinahe 450 Vogelarten gibt es auf der Insel zu bestaunen. Davon sind 26 Arten endemisch und somit auf Sri Lanka beheimatet. Unter ihnen gibt es den seltenen Ceylonschnäpper, den Schmuck-Bulbul und die Ceylondrossel. Bei den Restlichen handelt es sich häufig um Zugvögel, die auf ihrem Weg in wärmere Gefilde dort haltmachen. Darunter sind schillernde Exemplare wie Flamingos, aber auch Enten, Störche und Wasserläufer. 

 

Schildkröte Sri Lanka 

Aber auch im Wasser erwarten Sie viele Fischer, Wasserschildkröten und sogar die Riesen der Ozeane: Wale. 

Bei einer Tour durch die beeindruckenden Landschaften der Insel kommen Fans von Natur-Reisen voll auf ihre Kosten. Ganze 6.800 Pflanzenarten wurde auf Sri Lanka festgehalten – 2.950 davon Blütenpflanzen, die die Insel in einen bunten Augenschmaus verwandeln. Dank der klimatischen Vielseitigkeit des Landes gedeihen hier sowohl tropentypische Pflanzen wie Trompetenbaumgewächse als auch die ungewöhnliche Dornstrauchflora der trockenen Gebiete. Auch Edelhölzer können Urlauber auf dieser abwechslungsreichen Insel finden: Ebenholz ist hier genauso vertreten wie Teak, Satinholz und Jak. Blumen und Pflanzen spielen in der Kultur Sri Lankas eine große Rolle. So findet man den religiös verehrten Bodhibaum, der auch auf der Nationalflagge vertreten ist, und viele Heilpflanzen, welche in der einheimischen Ayurveda-Medizin verwertet werden. 

Auf einer Sri Lanka Reise können Sie mit etwas Glück u.a. folgende Tiere beobachten: 

Lippenbär

 

Lippenbär 

Der zottelige Lippenbär ist auf Sri Lanka rar geworden und seine Population wird auf etwa 1.000 Tiere geschätzt. Gut zu erkennen ist das markante Raubtier an dem struppigen dunklen Fell, einer zumeist weiß-gelblichen u-förmigen Zeichnung auf der Brust, den langen Krallen und seiner unbehaarten Schnauze. Die Lippen sind verlängert, äußerst beweglich und können leicht ausgefahren werden, sodass der Bär in der Lage ist, die ebenfalls verlängerte schmale Zunge extrem weit hinauszustrecken. Die Tiere können zwischen 140 und 180 Zentimeter groß werden, wobei die Weibchen deutlich kleiner und leichter als die Männchen sind. Die Säugetiere kommen etwas faul und behäbig daher, töten selten große Beute, sondern ernähren sich vorwiegend von Insekten, Obst und Nüssen. Bei Sri Lanka Reisen kann man die Bären vor allem während der Paarungszeit und bei der Futtersuche in den frühen Morgenstunden oder zur Abenddämmerung entdecken. Die besten Chancen auf eine Sichtung bieten der Yala- und der Wilpattu Nationalpark. 

 


Leopard

 

Leoparden Sri Lanka 

Der Sri Lanka-Leopard, häufig auch noch als Ceylon-Leopard bezeichnet, kommt als Unterart der Gattung nur auf der Insel vor. Die Großkatze, deren Bestand durch die Abholzung des natürlichen Lebensraumes, die illegale Jagd und auch durch den erhöhten Einsatz von Pestiziden stark gefährdet ist, lebt bevorzugt in den tropischen Regenwäldern oder den Steppen- und Savannenlandschaften. Im Vergleich zu seinen Artverwandten auf dem Festland ist der Sri Lanka-Leopard etwas größer und kräftiger. Ausgewachsene Männchen erreichen eine Körperlänge bis zu 150 cm und können bis zu 70 Kilogramm schwer werden. Weibliche Tiere sind erkennbar leichter und kleiner. Die Einzelgänger kommen nur während des Frühjahrs zur Paarungszeit zusammen, wobei die Aufzucht des Nachwuchses allein den Weibchen obliegt. Bei der Nahrungsbandbreite haben Sri Lanka-Leoparden ein breites Repertoire, das von Hirschen und Affen über etliche Vogelarten bis zu einigen Reptilienarten reicht. Im Wilpattu- und Yala-Nationalpark Sri Lankas wird die Population der Raubkatze auf rund 600 Tiere geschätzt. 

 
Elefant

 

Elefantenherde in Sri Lanka

Was wären Sri Lanka Reisen ohne eine Beobachtung der besonders bei Touristen so beliebten Dickhäuter. Die Unterart des asiatischen Elefanten besiedelte einst mit über 20.000 wild lebenden Exemplaren den Inselstaat, doch sank ihr Bestand fortwährend auf heute noch etwa 4.000 Rüsseltiere. Die zweitgrößten Säuger der Welt fanden in der jüngsten Vergangenheit immer weniger Flächen ihres natürlichen Lebensraumes auf Sri Lanka vor, da diese dem Reisanbau weichen mussten. Ein Konflikt der ländlichen Bevölkerung mit den Elefanten war vorprogrammiert und wurde zum Teufelskreis. Inzwischen versuchen Tierschutzorganisationen mit kreativen Projekten die Situation zu entspannen und den Schutz der Elefanten voranzutreiben. So haben die Dickhäuter beispielsweise eine natürliche Abneigung gegen Zitrusfrüchte und es wurden rings um die Felder und Dörfer herum Orangenbäume gepflanzt, damit das Einfallen von Elefanten weitestgehend verhindert werden kann. 
  

Wasserbüffel

 

Wasserbüffel sind auf Sri Lanka weit verbreitet. Bei vielen der Rinder handelt es sich allerdings um die domestizierte Form und es herrscht eine allgemeine Uneinigkeit darüber, welche Hornträger zu den Wildbüffeln gehören und welche nicht. Die landläufige indische Bezeichnung der wilden und auch verwilderten Tiere lautet Arni. Generell sind die Hausbüffel kleiner und leichter als die Wildtiere und sind dunkelbraun, grau oder schwarz gefärbt. Die Männchen tragen Hörner, die eine Spannweite bis zu zwei Metern erreichen, doch auch die weiblichen Rinder haben Hörner, nur sind diese etwas kleiner ausgeprägt. Offene Feuchtgebiete und sumpfige Waldabschnitte sind der natürliche Lebensraum der wild lebenden Wasserbüffel, die bis zu einer Tonne schwer und etwa 25 Jahre alt werden können. Wirklich beeindruckende Exemplare lassen sich auf Sri Lanka am besten im Udawalawe-Nationalpark beobachten. 

 
Affen

 

Affen in Sri Lanka 

Bei Sri Lanka Reisen treffen die Urlaubsgäste immer wieder auf verschiedene Arten von wilden Affen. Geschickt und schnell suchen besonders zwei Arten immer wieder den Kontakt zu Menschen, halten sich in Gruppen bei touristischen Sehenswürdigkeiten oder Tempeln auf, um die ein oder andere Leckerei zu ergattern. Frech und ohne Scheu wie sie sind, sollte man vor ihnen auf der Hut sein. Die eine Art ist der Ceylon-Hutaffe, ein Primat aus der Gattung der Makaken. Die bis zu 55 cm großen Tiere mit der graubraunen Fellfärbung haben ihren Namen von der markanten Haarkrone auf dem Köpfchen. Das Gesicht ist nackt und der Schwanz ebenso lang wie der Körper. Die andere Affenart ist der Weißbartlangur, ein langschwänziger Primat mit schwarzbraunem Fell und einem weißen Bartkranz um das haarlose dunkle Gesicht. Diese Affen werden zwischen 60 und 65 cm groß und sind auf der Insel weit verbreitet. 

 
Faultier

 

Tropische Regenwälder sind die Heimat des Faultiers. Die nachtaktiven Säugetiere sind Einzelgänger und bekannt für ihre im Geäst mit dem Rücken nach unten hängende Lebensweise. Die Trägheit und zeitlupenartige Fortbewegung, die ihnen ihren Namen gab, ist auf die energiearme Ernährungsweise und den niedrigen Stoffwechsel der bis zu 70 cm großen Tiere zurückzuführen. Das vom Bauch zum Rücken gescheitelte Fell ist ideal dazu geeignet, das Regenwasser abzuleiten. Faultiere gehören zu den gefährdeten Arten, da ihr Lebensraum immer mehr schwindet. Zur Zeit der Fruchtbildung bei den Palu-Bäumen lassen sich die seltenen Faultiere zwischen Juni und Juli im Yala- und im Wilpattu-Nationalpark entdecken. 
  

Wal

Ein unvergessliches Erlebnis bei Sri Lanka Reisen ist die Beobachtung von Walen. Die großen Meeressäuger haben auf der Insel einen regelrechten Waltourismus ausgelöst. An der Ostküste bis zur Südspitze lassen sich aufgrund der Tiefseegräben des Indischen Ozeans beim Whale Watching sogar Blauwale, die größten Säuger der Welt entdecken. Die etwa 33 Meter langen und 200 Tonnen schweren Giganten üben eine unbeschreibliche Faszination aus. Im Walbeobachtungsdreieck Mirissa, Kalpitiya und Trincomalee ist zwischen den Monaten Dezember und März die Wahrscheinlichkeit extrem hoch auf einen Wal zu treffen. Neben dem Blauwal trifft man in den Gewässern um Sri Lanka auch auf Pottwale, Walhaie, Orcas und Delfine. 

 

1.4. Mit welchen Ländern kann ich Sri Lanka gut kombinieren? 

 

Strand auf den Malediven 

 

Vor allem Badeverlängerungen auf den Malediven sind sehr beliebte Verlängerungen zu Sri Lanka Reisen. Aber auch die Kombination mit einer Indien Reise ist sehr zu empfehlen. 

 

1.5. Kann ich Sri Lanka mit dem Mietwagen bereisen? 

Wir raten von Sri Lanka Reisen mit dem Mietwagen ab. Dies geht schon beim Organisatorischen los: es gibt wenig Mietwagenanbieter. Hinzu kommt der für uns ungewohnte Linksverkehr. Es erwarten Sie darüber hinaus eine schlechte Straßen-Beschilderung, teilweise schlechte Straßenverhältnisse und für unser Empfinden ein chaotischer Fahrstil. Gerade außerhalb der Großstädte werden Regeln beim Fahren nicht beachtet. Ein privater Fahrer während der Reise erspart einem so viel Ärger und Stress. 

 

1.6. Büchertipps für Sri Lanka Reisen 

Um sich schon vor Beginn Ihrer Sri Lanka Reise auf dieses spektakuläre Land einzustimmen, empfehlen wir Ihnen folgende Bücher und DVDs: 

  • Lonely Planet Reiseführer Sri Lanka 

  • MARCO POLO Reiseführer Sri Lanka: Reisen mit Insider-Tipps 

  • Joerg Dreckmann; Rainer Krack: Reise Know-how Sri Lanka: Reiseführer für individuelles Entdecken 

  • Joe Loncraine: Wildes Sri Lanka (DVD) 

 

2. Anreise und Vorbereitung 

2.1. Wie reise ich am besten an? 

Sri Lanka-Reisenden empfiehlt sich die Anreise per Flugzeug. Fünf Mal die Woche wird die Hauptstadt Colombo von Frankfurt/Main direkt angeflogen. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, ab München, Berlin, Frankfurt/Main, Wien oder Zürich mit Zwischenstopp nach Colombo zu gelangen. Nach einer Flugzeit von etwa 10 Stunden bei einem Direktflug werden Sie in Colombo bereits von Ihrem Driver Guide erwartet – nun kann Ihr Sri Lanka Erlebnisurlaub beginnen. 

 

2.2. Welche Einreisebestimmungen gelten für Sri Lanka? 

Für eine Reise nach Sri Lanka benötigen Sie als deutscher Staatsangehöriger eines der folgenden Dokumente: 

  • Reisepass; mindestens sechs Monate über den Reisezeitraum hinaus gültig 

  • vorläufiger Reisepass 

  • für Kinder: Kinderreisepass 

Reisende benötigen bei Einreise zudem ein Visum. Dieses soll vorab als „Electronic Travel Authorization“ (ETA) im Online Verfahren beantragt werden. Gegen Aufpreis kann das Visum auch bei der Einreise am Flughafen ausgestellt werden. Für Kinder unter zwölf Jahren ist das Visum gebührenfrei. 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite zu Einreisebestimmungen und medizinischen Hinweisen sowie auf der Seite des Auswärtigen Amts

 

2.3. Welche Kleidung soll ich für eine Sri Lanka Reise einpacken? 

Die Kleidung sollte leicht, sommerlich und atmungsaktiv sein. Wenn man sich abends draußen aufhält, empfiehlt sich leichte dünne Kleidung zum Schutz vor Moskitos. 

 

 

3. Weitere wichtige Informationen für Ihre Sri Lanka Reise 

3.1. Wie viel Trinkgeld sollte ich zahlen? 

Selbstverständlich sollte Trinkgeld nur gezahlt werden, wenn Sie mit dem Service zufrieden waren. Hier aber eine Größenordnung für Trinkgelder: 

Rundreise: Euro 10-15 pro Person/Tag  

Safari Guide: (3-4 Stunden Fahrt) 5 Euro pro Person 

Gehobene Restaurants: 10% 

Lokale Restaurants: pro Person 1 Euro 

Hotelangestellte: 2-3 Euro/pro Tag 

Taxi bei längeren Fahrten:  3 Euro pro Stunde 

Tuc-Tuc: 1 Euro 

 

3.2. Wie teuer sind Mahlzeiten vor Ort? 

Dies sind selbstverständlich nur Richtpreise: 

 

In gehobenen Restaurants: 

Frühstück ca. 5 Euro pro Person 

Mittagessen ca. 10-15 Euro pro Person 

Abendessen ca. 15-20 Euro 

 

In einfachen, lokalen Restaurants: 

Frühstück ca. 1-2 Euro pro Person 

Mittagessen ca. 3-5 Euro pro Person 

Abendessen ca. 7-15 Euro  

 

3.3. Welche Sprachen werden in Sri Lanka gesprochen? 

Sprachlich gesehen ist Sri Lanka zweigeteilt: Die Bevölkerungsmehrheit der Singhalesen spricht Sinhala, während die Tamilen sich in Tamil verständigen. Die gemeinsame Lingua Franca des Landes ist jedoch das für Reisende vorteilhafte Englisch. 

 

3.4. Wie ist die Vorwahl von Sri Lanka? 

Für Inlandsanrufe, beispielsweise um Ihr Hotel zu erreichen, wählen Sie die Vorwahl +94. Die Telefonkosten lassen sich durch eine günstige SIM-Karte reduzieren – diese bezahlen Sie vor Ort mit der Sri-Lanka-Rupie (LKR), die in Cents unterteilt ist. 

 

3.5. Wie ist die Zeitverschiebung im Vergleich zu Mitteleuropäischer Zeit? 

Sri Lanka-Reisende können Ihren Urlaub ab dem ersten Tag auskosten – die Insel befindet sich in der Zeitzone UTC+5:30. Mit einem Zeitunterschied von 3,5 Stunden zu Deutschland ist demnach kein Jetlag zu erwarten. 

 

Überzeugen Sie sich bei einer Sri Lanka Reise einfach selbst von der beeindruckenden Schönheit der Tier- und Pflanzenwelt und sammeln Sie Ihre ganz eigenen Eindrücke von der Perle des Indischen Ozeans. 

  

Stöbern Sie durch unsere Auswahl an Sri Lanka Naturreisen und wenn Sie Fragen zu Reisen auf dieser ehrenwerten Insel haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung, 

Ihr Team von Colibri Travel