Ihre Suchergebnisse

Leider haben wir für die, von Ihnen getroffene Auswahl keine Reisen.
Gerne können Sie unten eine individuelle Anfrage stelllen.



Haben Sie nichts Passendes gefunden?

Kein Problem!
Sagen Sie uns, wie Sie sich Ihre Reise vorstellen und wir erstellen gemeinsam mit unseren Experten in den Reiseländern ein individuelles und unverbindliches Angebot für Sie.

Myanmar Reisen

Birma-Rundreise mit Bagan, Mandalay und Inle-See

Der kulturelle Reichtum des Landes fasziniert Myanmar-Reisende bei einer Flusskreuzfahrt auf dem Ayeyarwady-Fluss. Neben der Shwedagon-Pagode, dem kolonialen Mandalay und den Einbeinruderern vom Inle-See ist auch der Golden Rock von Kyaikhtiyo als eine der heiligsten buddhistischen Stätten Myanmars bei Ihrem Urlaub einen Besuch wert.

 

Myanmar: Reisen in das Land aus Gold und Blüten

Im Südosten Asiens zwischen Thailand, Laos, China, Indien und Bangladesch am Golf von Bengalen gelegen, gilt Myanmar als eines der schönsten und ursprünglichsten Länder Asiens. Tauchen Sie bei Ihrem Urlaub in diesem faszinierenden Land ein in eine Welt aus goldenen Tempeln, Pagoden, Klöstern und den Schätzen alter Kulturen, erleben Sie die herzliche Gastfreundschaft der Myanmaren und unternehmen Sie eine beeindruckende Flusskreuzfahrt auf dem Ayeyarwady.

Auch für Naturfreunde lohnt es sich, nach Myanmar zu reisen, denn in den Trocken- und Regenwäldern, die die Hälfte der Landesfläche einnehmen, gibt es viele Tier- und Pflanzenarten zu bewundern.

Die heutige Republik der Union Myanmar geht aus dem birmanischen Reich hervor, das im 11. Jahrhundert von König Anawratha gegründet wurde. Im 19. Jahrhundert fiel das Land nach mehreren Kriegen unter die Herrschaft Großbritanniens, damit wurde Myanmar Teil von Britisch-Indien. Seit 1948 ist das Land unabhängig. Seitdem kommt es dort immer wieder zu Unruhen und Volksaufständen. 2010 fanden die ersten Wahlen statt, seit 2011 sind die Anfänge eines Demokratisierungsprozesses zu erkennen.

Die Amtssprache in Myanmar, das auch heute noch Birma oder Burma genannt wird, ist Birmanisch. Die Landeswährung ist der Kyat, der in 100 Pya unterteilt ist. Es wird empfohlen, zu Ihrem Myanmar-Urlaub ausreichend Bargeld mitzunehmen – vorzugsweise US-Dollar, da viele Leistungen (z. B. Hotels, Inlandsflüge, Eintrittsgebühren) von Reisenden ausschließlich in dieser Währung beglichen werden können. Achten Sie vor Ihren Reisen durch Myanmar darauf, dass die US-Dollar-Noten neu und unversehrt sind, sodass sie überall akzeptiert werden. Kreditkarten werden häufig nicht als Zahlungsmittel akzeptiert, allerdings können Sie damit an Geldautomaten Kyat abheben, beispielsweise an internationalen Flughäfen oder in großen Hotels und Supermärkten.

Myanmar liegt in der Zeitzone UTC+6,5, Sie sind den Daheimgebliebenen in Deutschland also im Winter um 5,5 Stunden, im Sommer um 4,5 Stunden voraus. Für Myanmar-Reisende zudem interessant zu wissen: Die Vorwahl lautet +95, die Möglichkeiten zur Kommunikation via Telefon, Internet und Mobilfunk sind jedoch stark eingeschränkt. Häufig sind die Telefonleitungen defekt oder überlastet, internationale Ferngespräche sind zudem sehr teuer. Es bestehen Roaming-Vereinbarungen deutscher Mobilfunkanbieter mit dem myanmarischen Netzbetreiber – bevor Sie nach Myanmar reisen, sollten Sie sich deswegen bei Ihrem Mobilfunkanbieter über die Möglichkeiten und Gebühren zum Roaming informieren. Allerdings ist das Mobilfunknetz nicht flächendeckend. Wenn Ihre Reisen in Myanmar Sie außerhalb größerer Städte führen, ist es gut möglich, dass Sie keinen Mobilfunk- und Internetempfang haben.

Die myanmarische Flagge, die 2010 eingeführt wurde, besteht aus drei waagrechten Balken, die Solidarität (gelb), Frieden, Ruhe und Umwelt (grün) und Mut und Entschlossenheit (rot) symbolisieren, im Zentrum davor steht ein weißer, fünfzackiger Stern:

Bereiten Sie sich vorab auf Ihre Reisen nach Myanmar vor – zum Beispiel mit folgenden Büchern und DVDs:

  • Stefan Loose: Travel Handbuch Myanmar
  • Tobias Esche: Myanmar – Unterwegs im Land der goldenen Pagoden
  • Martin Schacht: Gebrauchsanweisung für Burma – Myanmar
  • Fernweh – Die Reisereportage: Myanmar (DVD)

 

Das Klima in Myanmar

Mit Ausnahme des äußersten Nordens befindet sich das Land im Einflussbereich des Indischen Monsuns. Je nachdem, in welcher Zeit Sie nach Myanmar reisen, werden Sie eine der drei folgenden Jahreszeiten erleben:

  • Regenzeit, von Ende Mai bis Mitte Oktober
  • kühle Jahreszeit, von Ende November bis Ende Februar
  • heiße Jahreszeit, von Anfang März bis Mitte Mai

Monat

Temperatur in °C

Niederschlag in mm

Januar

27,9

35/td>

Februar

31,2

2

März

35,7

6

April

38,1

34

Mai

36,8

136

Juni

34,2

120

Juli

33,9

99

August

33,2

115

September

32,8

145

Oktober

31,9

138

November

29,4

34

Dezember

27,1

7

 

Informationen zu Einreisebestimmungen

Um nach Myanmar zu reisen, benötigen deutsche Staatsangehörige eines der folgenden Reisedokumente:

  • Reisepass, mindestens sechs Monate gültig
  • vorläufiger Reisepass, mindestens sechs Monate gültig
  • für Kinder: Kinderreisepass oder Kinderausweis mit Bild, mindestens sechs Monate gültig

Für Ihren Urlaub in Myanmar ist zudem ein Visum erforderlich, das von allen Auslandsvertretungen der Union Myanmar erteilt wird. Unterschieden wird zwischen einem Touristenvisum und einem Business-Visum. Das Touristenvisum für Ihren Myanmar-Urlaub ist drei Monate gültig. Die Bearbeitung nach Beantragung dauert in der Regel zwei Wochen, für den Postweg sollten Sie vor der Reise weitere Zeit einplanen. Mehr Informationen zu den Visumgebühren und dem Antragsverfahren erhalten Sie bei der Botschaft der Republik der Union Myanmar in Berlin.

Weitere hilfreiche Reise- und Sicherheitshinweise für Ihren Myanmar-Urlaub finden Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amts.

 

Die Anreise nach Myanmar

Für einen Urlaub in Myanmar bietet sich die Anreise über Bangkok nach Mandalay an, Direktflüge nach Bangkok werden von verschiedenen deutschen Flughäfen angeboten. Von Frankfurt und München beispielsweise dauert der Direktflug nach Bangkok mit Lufthansa oder Thai Airways etwa 12 Stunden, von dort aus sind es noch zwei Stunden Flugzeit nach Mandalay. Hier starten unsere atemberaubenden COLIBRI-Reisen in Myanmar, dem Land aus Gold und Blüten.

 

Die schönsten Reiseziele in Myanmar

Wenn Sie nach Myanmar reisen, sollten Sie folgende Kulturattraktionen besuchen:

Ayeyarwady

Der Ayeyarwady (auch Irrawaddy) ist ein Fluss von 2.170 km Länge, der im Himalaya nördlich der myanmarischen Stadt Myitkyina entspringt und in den Golf von Martaban mündet. An seinem Ufer liegen zahlreiche Städte und Dörfer, sodass sich bei Ihren Reisen durch Myanmar eine Flussfahrt, beispielsweise von Amarapura nach Bagan, anbietet.

Bagan

Reisen Sie nach Bagan, die ehemalige Landeshauptstadt am Ufer des Ayeyarwady, und entdecken Sie die architektonischen Schätze der historischen Königsstadt! Als eine der größten archäologischen Stätten des Landes begeistert Bagan Myanmar-Urlauber mit einer einmaligen Tempelwelt: Über 2.000 Tempel und Sakralgebäude finden Sie hier, darunter beispielsweise die Shwezigon-Pagode, den Höhlentempel Wetkyi-In Gubyaukgyi mit seinen atemberaubenden Wandmalereien und den Anada Tempel.

Inle-See

Der Inle-See ist bei Reisen durch Myanmar beliebtes Ziel, denn die hier ansässigen Menschen haben ihr Leben völlig auf den See ausgerichtet. Entdecken Sie in schwimmenden Gärten und Dörfern eine faszinierende fremde Lebensweise – beobachten Sie auf dem See beispielsweise die Einbeinruderer, die ihre Boote dank einer speziellen Technik mit einem Bein rudern, um beide Hände fürs Fischen verwenden zu können. Besuchen Sie den Markt in Ywama, den Ort in der Mitte des Sees, oder werden Sie im Khaung Daing Dorf Zeuge der Tofuzubereitung.

Yangon

Yangon (auch Rangun) ist mit etwa 4,4 Millionen Einwohnern die größte Stadt des Landes und war bis 2005 Hauptstadt von Myanmar. Es lohnt sich, während Ihres Myanmar-Urlaubs einen Abstecher in die Stadt zu machen: Hier tauchen Sie ein in verschiedenste Facetten von Architektur, Religion und Ethnien. In Yangon können Myanmar-Reisende traditionelle chinesische Tempel entdecken, die goldene Sule Paya Stupa mit einem Haar Buddhas, den Bogyoke Markt oder die legendäre, mit Goldblättern bedeckte Shwedagon-Pagode.

Golden Rock

Der Golden Rock oder Goldene Fels ist eine der heiligsten buddhistischen Stätten und ein beliebter Wallfahrtsort in Myanmar. Reisen Sie auf den Berg nahe der Stadt Kyaikto, wo der heilige Fels der Legende nach von zwei Haaren Buddhas im Gleichgewicht gehalten wird. Auf dem wie ein Menschenschädel geformten Golden Rock können Myanmar-Urlauber die Kyaiktiyo-Pagode besuchen.

 

Flora und Fauna in Myanmar

Nicht nur Kulturinteressierte kommen beim Urlaub in Myanmar auf Ihre Kosten, auch für Naturfreunde hat das Land Einiges zu bieten: Lassen Sie sich begeistern von den ausgedehnten Wäldern, die vielen Tierarten Lebensraum bieten. Über 50 % der Landesfläche ist mit Wäldern bedeckt, darunter sowohl Trockenwälder als auch tropische Regenwälder. Hier präsentieren sich dem aufmerksamen Myanmar-Reisenden Orchideen, Kautschukbäume und Teakbäume. Einer der Verbreitungsschwerpunkte des Tropenholzes Teak liegt hier in Myanmar. Reisen Sie zum Delta des Ayeyarwady, um den besonders faszinierenden Lebensraum der Mangrovenwälder zu bestaunen: Zwischen den stelzenartigen Wurzeln der Bäume leben hier Wasserschildkröten, Krokodile, Kobras und Phytons.

Bei Ihren Reisen durch Myanmar können Sie 600 Säugetierarten begegnen, darunter Panthern, Tigern, Leoparden und Nebelpardern, Elefanten und Nashörnern, Schwarzbären, Kleinen Pandas, Tapiren und verschiedensten Affenarten. Auch die vom Aussterben bedrohte Großfleck-Zibetkatze lebt in den Wäldern von Myanmar. Reisen Sie durch das Land und beobachten Sie im Moe Yin Gyi Wildlife Reserve ca. 80 km nordöstlich von Yangon einige der über 1.000 in Myanmar lebenden Vogelarten, darunter farbenprächtige Papageien, Pfaue und Fasane.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.   Mehr Informationen