• 1612625233_2c7950ec782639370623326329ee37e3.jpg
  • 1612625236_d7e6d7e3e575c72b5a2d1c69de755573.jpg
  • 1612625239_05d86406967eb52352b813147727a538.jpg
  • 1612625247_7ddfa4d5ef2356ba3f34d03581373bde.jpg
oder

Mexiko Reisen mit alten Kulturen, Natur pur und Traumstränden

Mexiko lockt mit einer unglaublichen Facette an Sehenswürdigkeiten. Ob die alte Kultur der Maya, der Azteken oder anderen Völker mit ihren weltberühmten Bauten auf der einen Seite oder die Naturerlebnisse mit Walbeobachtungen, Tauchen in den Cenoten oder im Meer, tiefen Canyons oder Traumstränden. Auf Mexiko Reisen können Sie alles und noch mehr erleben!

Fragen rund ums Reisen in Mexiko? Hier finden Sie alle wichtigen Mexiko Reiseinfos.

 

 

Beste Reisezeit für Reisen nach Mexiko

 JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Einige der Sehenswürdigkeiten in Mexiko

  • Chichen Itza bei Son_24_1.jpg

    Yucatan

    Die Halbinsel ist die beliebteste Reiseregion, da Sie hier alte Mayastättenwie Chichén Itzá, Uxmal oder Tulum entdecken, aber auch an Traumstränden entspannen können.

  • Traumstrände

    Ob nahe Cancúns oder Playa del Carmens, auf der Insel Holbox, Rivera Maya oder Cabo San Lucas - die Liste der traumhaften Strandorte ist endlos. Entspannung pur erwartet Sie!

    Cabo San Lucas_24_2.jpg
  • Mexiko City_24_3.jpg

    Mexiko City

    Die Hauptstadt ist das wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Zentrum Mexikos. Hier gilt es die alte Geschichte zu entdecken und die Lebensfreude Mexikos zu erleben!

  • Walbeobachtung

    Mexiko ist ein perfekter Ort zum Whale Watching, denn die Ozeanriesen ziehen hier direkt an der Küste vorbei. Auch das Schwimmen mit Walhaien ist hier möglich.

    Walhai in Mexiko_24_4.jpg

Von tiefen Canyons bis zum Traumstrand - vom privaten Guide bis zur Kleingruppe

Ob Sie mit einem privaten Guide den wilden Norden des Landes mit seinen Canyons erkunden wollen, mit dem Mietwagen auf eigene Faust Yucatán entdecken oder in der Kleingruppe alles über die alten Völker und Kulturen mit ihren Traditionen und Bauten erfahren - wir haben eine große Auswahl an einzigartigen Mexiko Reisen für Sie. Gerne erstellen wir auch ein maßgeschneidertes Angebot genau nach Ihren Wünschen.

Einige Mexiko Reisevorschläge unserer Experten

istock-000007839764medium
Mexiko Clasico
Preis p.P: ab 1782
Reisedauer: 12 Tage / 11 Nächte
izamal
Die Highlights von Yucatan
Preis p.P: ab 654
Reisedauer: 5 Tage / 4 Nächte
posada-barrancas
Die Kupferschluchten Mexikos
Preis p.P: ab 1838
Reisedauer: 7 Tage / 6 Nächte
img24
Mexiko Natur Pur
Preis p.P: ab 1979
Reisedauer: 7 Tage / 6 Nächte
walhai-öffnet-mund
Mit Walhaien schnorcheln
Preis p.P: ab 5249
Reisedauer: 14 Tage / 13 Nächte

Das sagen unsere Kunden

    ?>
  • Stefanie Flouros - Uganda Reise 202...
    Einfach nur fabelhaft!! Das Team, die Reise, Unterkünfte es war alles perfekt und unsere Vorstellungen wurden noch übertroffen!!!
  • ?>
  • Regina - Costa Rica 22 / Vietnam 20
    (...) Die persönliche Beratung per Email oder Telefon ist sehr angenehm und sympathisch. Wir haben 2 Reisen mit IT’S YOUR TRIP geplant und durchgeführt und es hat alles sehr gut funktioniert. Die nächsten Reisen werden wir wieder mit IT’S YOUR TRIP planen.
  • ?>
  • Markus - Mexiko 2022
    (...) Von Anfang bis Ende unserer Reise haben wir uns sicher und und sehr gut aufgehoben gefühlt. Rundherum eine perfekte individuelle Reise.
  • ?>
  • C. Geiger - Tansania 2022
    Haben unsere Flitterwochen über It's your trip gebucht. Waren stets super zufrieden mit der gesamten Betreuung. Vielen, vielen Dank an Frau Smajic und Herrn Ruch für die tolle Betreuung. Der gesamte Urlaub war top organisiert und wir hatten eine unvergessliche Zeit. I...
  • ?>
  • Stefanie F. - Uganda 2021
    Einfach nur fabelhaft!! Das Team, die Reise, Unterkünfte es war alles perfekt und unsere Vorstellungen wurden noch übertroffen!!!
  • ?>
  • Anja H.-G. - Ecuador 2018
    Reiseberatung war kompetent und immer erreichbar. Auf besondere Wünsche wurde besonders eingegangen. Uneingeschränkte Empfehlung!
  • ?>
  • Anne und Wolfgang B. - Indien 2019
    Die gemeinsame Zusammenstellung der Reiseroute entsprach unseren Erwartungen voll. Die gesamte Reise in Indien war ein Genuß. (...) Vielen Dank.
  • ?>
  • Alwin S. - Sri Lanka 2020
    (...) Bereits beim Angebot wurde umgehend auf unsere Ideen eingegangen. Natürlich hatten wir Änderungswünsche, die alle zu unserer vollsten Zufriedenheit umgesetzt und berücksichtigt wurden. Genauso reibungslos war der Ablauf in Sri Lanka. Der Fahrer (Mo :-) Thank y...
  • ?>
  • Christina D. - Südamerika 2016
    Vielen Dank für eine wunderschöne Südamerkareise bei der wir neben tollen Ländern auch tolle Menschen kennengelernt haben! Danke auch an das supernette und hilfsbereite Team vor Ort und Diego in Peru ganz speziell.
  • ?>
  • Timo L. - Myanmar, Thailand 2015
    Ich habe Myanmar und Thailand bereist und war begeistert. Die Guides haben mir wunderschöne Orte abseits der Gruppen gezeigt, man kam sich fast wie ein VIP vor. Die Organisation war perfekt, die Hotels spitze. Vielen Dank!
  • ?>
  • Cornelia R. - Chilereise 2014
    Eine hervorragend organisierte Reise im Süden Chiles, vom ersten Moment bis zur Abreise wurden wir persönlich betreut und auch auf individuelle Wünsche wurde immer direkt eingegangen. Schöne Hotels gepaart mit perfekter Organisiation. Die Guides hatten ein extrem br...
  • ?>
  • Herbert S. - Perureise 2014
    Als Vielreisender kann ich das durchaus abschätzen – EINE SO PERFEKT ORGANISIERTE TOUR HAB ICH NOCH NIE ERLEBT!! Schwieriges Umfeld, die Führer vor Ort waren erste Klasse, Service weit über Erwartung (bei allen Inlandsflügen waren die Bordkarten in doppelter Ausf...
  • ?>
  • Martin H. - Costa Rica 2013
    Wir sind mit dem Reiseprogramm, den Hotels und der Pünktlichkeit sehr zufrieden (…).Die Reiseroute war sehr interessant, ein guter Querschnitt durch das Land, besonders schön war der Endpunkt an der Pazifikseite.
  • ?>
  • Günther V. - Perureise 2013
    Wir waren außerordentlich zufrieden mit der Reisebetreuung, die Flugbuchungen und Bestätigungen liefen im Hintergrund problemlos (da waren wir –zugegeben- manchmal unnötig etwas ungläubig und hektisch). (…) Der Ablauf war super, die Hotels auch, genau unser Gesc...

Dies sind nur ein paar Stimmen zufriedener Kunden von Colibri Travel und der Dachmarke IT'S YOUR TRIP.

Jetzt Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unsere Reisepostille und erhalten Sie inspirierende Reiseideen, Insidertipps und exklusive Angebote vor allen anderen.
.

Fragen und Antworten zu Reisen nach Mexiko

1. Reisen in Mexiko 

    1.1. Wann ist die beste Reisezeit für Mexiko? 

    1.2. Was sind die schönsten Reiseziele in Mexiko? 

    1.3. Welche Tiere und Pflanzen kann ich auf einer Mexiko Reise sehen? 

    1.4. Kann ich Mexiko mit dem Mietwagen erkunden? 

    1.5. Mit welchen Ländern kann ich Mexiko gut kombinieren? 

    1.6. Büchertipps für Mexiko Reisen 

 

2. Anreise und Vorbereitung 

     2.1. Wie reise ich am besten an? 

    2.2. Welche Einreisebestimmungen gelten für Mexiko? 

 

3. Weitere wichtige Informationen für Ihre Mexiko Reise 

    3.1. Welche Sprachen werden in Mexiko gesprochen? 

    3.2. Wie zahle ich vor Ort? 

    3.3. Wie ist die Vorwahl von Mexiko?  

 

1. Reisen in Mexiko 

1.1. Wann ist die beste Reisezeit für Mexiko? 

Mexiko lässt sich eigentlich das ganze Jahr über gut bereisen. Durch die große Nord-Südausdehnung verfügt das Land über viele verschiedene Klimazonen.  

In der beliebtesten Reiseregion Yucatán herrscht tropisches Klima. Dadurch, dass im Norden keinerlei Flüsse fließen, ist die Landschaft dort recht karg. Es ist die meiste Zeit über sehr heiß, im Sommer sogar schwül. Die Lufttemperaturen liegen je nach Jahreszeit zwischen 25 und 35 °C. Zwischen August und Oktober kann es zu tropischen Wirbelstürmen, sogenannten Hurrikans, kommen. Die Regenzeit, in der es täglich zu starken Regenfällen kommen kann, beginnt im Mai und endet im Oktober eines jeden Jahres. Die Regenfälle sind aber meist von kurzer Dauer und ereignen sich in der Regel vormittags oder am frühen Abend. Von November bis April scheint fast immer die Sonne und es regnet eher selten. 

 

Tulum Mexiko 

 

Als beste Reisemonate für die Pazifikküste und den Golf von California gelten speziell wegen der Walbeobachtungssaison die Monate Januar bis Mitte April. Reisen Sie zu dieser Zeit nach Baja California, können Sie sich bei gemäßigten Temperaturen der Faszination des Landes und dem Anblick der beeindruckenden Wale vor der Küste der Baja California hingeben. Yucatán teilt sich klimatisch in den Norden und die übrigen Regionen. Während es an der Nordküste im Sommer trockener ist, fallen im übrigen Teil häufig Niederschläge. Tropische Stürme sorgen - meist nachts - für heftige Regenfälle, aber auch für üppige Vegetation. In den Sommermonaten ist das Nahrungsangebot im Golf von Mexiko reichhaltig und lockt damit regelmäßig Walhaie an. 

Bei Ihrer Reise durch Baja California reisen Sie durch eine der regenärmsten Regionen der Erde: Niederschlag gibt es auf der Südhalbinsel nur im Spätsommer, während im nördlichen Teil die Regenzeit in die Wintermonate fällt. Die Niederschlagsmengen variieren dabei von wenigen Millilitern bis hin zu Mengen, die die Wüsten zum Blühen bringen. Wenn Sie im Sommer nach Baja California reisen, erwartet Sie ein sehr trockenes und heißes Klima, doch die Temperaturen werden an den Küsten durch ein laues Lüftchen etwas abgekühlt. Die Temperaturen schwanken dann zwischen 36 °C am Mittag und 23 °C in der Nacht. In den Wintermonaten fallen die Temperaturen am Abend von 23 °C Höchsttemperatur auf ca. 12 °C ab. 

  

Klimatabelle aus Ensenada, Baja California & aus Merida, Yucatán: 

Monat 

Temperatur in °C 

Niederschlag in mm 

Januar 

23,2 

78 

Februar 

22,3 

90 

März 

20,7 

109 

April 

16,4 

62 

Mai 

13,5 

74 

Juni 

10,7 

67 

Juli 

10,4 

51 

August 

11,3 

47 

September 

13,2 

86 

Oktober 

16 

76 

November 

18,8 

98 

Dezember 

21,5 

90 

 

1.2. Was sind die schönsten Reiseziele in Mexiko? 

Mexiko bietet atemberaubende Landschaften und Reiseziele, die Naturliebhabern den Atem stocken lassen: 

 

Yucatan

 

Chichen Itza bei Sonneuntergang 

Yucatan ist die beliebteste Urlaubsregion des Landes, da sich hier Traumstrände und kulturelle Stätten aneinanderreihen. Die Halbinsel trennt den Golf von Mexiko vom Karibischen Meer. Der östlichen Küste vorgelagert ist Cozumel, die größte bewohnte Insel Mexikos. Im Südosten befinden sich die größten zusammenhängenden Gebiete tropischen Regenwaldes in Mittelamerika. Im Nordwesten, der wesentlich trockener ist, bestimmen dagegen Trockenwälder und steppenartige Landschaften den Blick. Yucatán gehört zum Kernland der Maya, weshalb es hier einige alte Maya-Stätten zu entdecken gibt. Noch heute stellt diese Bevölkerungsgruppe den größten Anteil der Bürger Yucatáns dar. Auf Ihrer Mexiko Reise mit Colibri-Travel wandern Sie auf den Spuren der (Ur-)Einwohner und besichtigen die Ruinen von Calakmul oder Muyil. 

 

Isla Holbox

 

Isla Holbox Strand 

Ganz im Norden von Yucatán befindet sich die kleine, nur aus Sand bestehende Insel Holbox. Sie ist mit ihrer Länge von 42 Kilometern und einer Breite von etwa 2 Kilometern ein kleines paradiesisches Eiland, das mit vielen unberührten Sandstränden aufwartet. Holbox ist während Ihrer Mexiko Reise mit COLIBRI-Travel der Ausgangsort für ein ganz besonderes Erlebnis: Hier können Sie mit den majestätischen Walhaien schnorcheln. Diese sanften Riesen zählen zu den größten Fischen der Welt und begeistern mit ihrer sanften und gutmütigen Art. 

 

Mexiko City

 

Die Hauptstadt lockt mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, aber auch mit der mexikanischen Lebensfreude. Hier ist das soziale, politische und wirtschaftliche Zentrum des Landes und man sollte daher Zeit mitbringen, wenn man nach Mexiko City reist, denn hier gibt es viel zu entdecken.

Am berühmtesten ist wahrscheinlich der Zocalo, der Hauptplatz der mexikanischen Hauptstadt.

Am berühmtesten ist wahrscheinlich der Zocalo, der Hauptplatz der mexikanischen Hauptstadt. Hier finden Sie auch den Sitz des Präsidenten und die Kathedrale. Eine sehr schöne Kirche ist auch die Basilica de Santa Maria de Guadalupe, eine zeitgenössische und kulturelle Gedenkstätte zu Ehren der Heiligen Maria de Guadalupe. Bewundernswert ist auch das Schloss Chapultepec im Westen der Stadt, was bis 1939 die Residenz des Präsidenten von Mexiko war, lädt zum Staunen ein.

Mexiko City bietet auch viele Museen. Im Museo de Frida Kahlo kann man das Engagement für traditionelle mexikanische Kunst entdecken und erkunden und das Museo Souyama beinhaltet dutzende von Rodin geschaffene Statuen, Büsten und Kunstwerke. Im Nationalpalast Palacio Nacional lassen sich Wandmalereien besichtigen, die die Geschichte Mexikos von 1521 bis 1930 nachzeichnen. Im Palacio de Bellas Artes aus weißem Marmor können Gemälde und Kunstwerke auf mehreren Ebenen bestaunt werden. Durch seine Beleuchtung bekommt der Palast der Künste abends noch einmal einen ganz anderen Glanz.

Wer etwas Entspannen möchte, der sollte den Park es Bosque de Chapultepec aufsuchen. Der Park gilt als grüne Lunge Mexikos und ist doppelt so groß wie der Central Park in New York.

Ideal zum Bummeln, spazieren gehen und erkunden ist der prähispanische Stadtteil Coyoacán. Und am Abend lockt das Nachtleben mit Bars, Restaurants und Tanzlokalen. Genießen Sie das typische mexikanische Essen und probieren Sie einen Tequila.

 

Chichén Itzá

 

Chichen Itza am Tag

Dies ist wohl die aller bekannteste archäologische Stätte der Maya in Yucatán und gehört seit dem Jahr 1988 zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Im Zentrum der Maya-Stätte lieget die große Stufenpyramide "Castillo", sie sticht zwischen dem Ballcourt (dem großen Ballspielplatz), der Thousand Columns, Halle der 1.000 Säulen und dem Temple of the Tables (Tempel der Opfertische) hervor. Die Stufenpyramide ist leider für Besucher nicht begehbar und deshalb nur von unten zu bewundern.
Chichén Itzá zählt seit dem Jahr 2007 zu den neuen sieben Weltwundern. Zweimal im Jahr zur Tagundnachtgleiche ereignet sich ein besonderes Spektakel, denn durch das Sonnenlicht, das einfällt, zeigt ein Bild einer Schlange, die über die dortigen Treppen der Kukulkán-Pyramide hinaufgleitet und hinabgleitet.
Zur Besichtigung der ehemaligen Zeremoniestätte sollte man sich mindestens 2 Stunden Zeit lassen und auch wirklich alles bewundern zu können.


Tulum

 

Tulum

 

Ursprünglich hatte diese Festung den Namen „Zama“und war ein strategisch gut durchdachtes Wirtschaftszentrum der Mayas. Dort wurden die Handelsrouten an der Küste kontrolliert und aufgrund der sehr hohen und sehr steil abfallenden Klippen diente es als natürliche Festung.
Für Archäologen spielt Tulum eher eine weniger wichtige Rolle, doch für Touristen von Mexiko Reisen und Besucher liegt sie besonders malerisch.
Die Stadt Tulum wird von insgesamt drei Mauern umgrenzt, mit fünf kleineren Eingängen und je einem Wachturm auf jeder Seite. Das absolute Herzstück der ganzen Anlage ist der Haupttempel „El Castillo“.
In den Gebäuden findet man eine Vielzahl an Malereien der Mayas und auch Skulpturen von menschlichen Köpfen, Schlangen, Gottheiten, Früchte und Pflanzen.
Die Stadt Tulum erreichte ihre Blütezeit erst in der post-klassischen Periode zwischen 900 und 1500, obwohl die Festung schon im Jahre 564 gebaut und gegründet wurde.



Mérida

Auch genannt die „weiße Stadt“ vereint die Kolonialzeit mit den beeindruckenden Bauten der Mayakultur. Mérida ist die heutige Hauptstadt Yucatáns und hat eine Vielzahl an Museen, Restaurants, Boutiquen und Kunstgalerien zu bieten. Namensgebend und charakteristisch sind die weißen Fassaden der Gebäude. Von seiner absolut prächtigsten Seite zeigt sich die Stadt beim alljährlichen Carnaval. Für Touren über die Halbinsel Yucatán ist Mérida ein idealer Ausgangspunkt. Besonders sehenswert in Mérida ist die doppeltürmige Catedral de San Idelfonso, die im 16. Jahrhundert erbaut wurde, der einstige Palast der Familie Montejo (Casa de Montejo), das Rathaus (Palacico Municipal und der Gouverneurspalast (Palacio del Gobierno.


Cenoten und das Tauchen in den Cenoten

 

Cenoten in Mexiko

Auf der Halbinsel Yucatán herrscht die meiste Zeit ein sehr tropisches Klima und in den Sommern ist es sogar richtig schwül und heiß. Im Norden der Halbinsel gibt es keine Flüsse und die Landschaft ist eher karg. Doch selbst die Maya wussten schon, wo kein Wasser ist, da ist auch kein Leben. Deswegen nutzten sie die dortigen Gegebenheiten der Landschaft zur Wasserförderung.
Die sogenannten Cenoten sind schachtartige Kalksteinlöcher, die einen Zugang zum Grundwasser bieten und auch heute noch zur Gewinnung von Süßwasser genutzt werden. Die Cenoten sind aufgrund ihrer lebensspendenden Eigenschaften heilige Orte der Maya.
Ein Tourist von Mexiko Reisen, der nicht in die Cenoten eingetaucht ist, hat Mexiko nicht komplett erlebt.
Wem die nötige Taucherfahrung fehlt, kann auf die vielzähligen Tauchschulen mit internationalen Standards zurückgreifen. Mit den professionellen Tauchlehrern kann man dann in die Cenoten, die Welt der Maya, eintauchen. Viele der Cenoten haben wahrlich Schätze der Maya freigegeben und deren lange Geschichte erzählt. Die bis zu 14-tausend Jahre alte Reste von Mensch- und Tieropferungen sowie Pflanzenreste und Keramiken berichten von dem Leben der Maya.
Besonders perfekt für abenteuerlustige Reisenden eignen sich die Cenoten. Hier kann geschwommen, getaucht und geschnorchelt werden.


Kupferschlucht mit Bahnfahrt

Eine Bahnfahrt durch die Kupferschlucht von Los Mochis an der Pazifikküste in die Hochebene der Sierra Madre nach Chihuahua zählt tatsächlich zu einer der außergewöhnlichsten und spektakulärsten Eisenbahnreisen der Welt.
Die Landschaft der Kupferschlucht ist um einiges größer als der Grand Canyon. Stattliche Schluchten haben Flüsse über Millionen von Jahren in die Felsen der Sierra Madre Occidental gegraben. Es ist eine sehr einsame und entlegene Bergregion, die durch die Gewalt der Natur entstand.



Palenque

 

Palenque

In Chiapas sind die im Regenwald eingenisteten Ruinen von Palenque ein archäologisches Highlight. In der Maya Zeit haben Architekten wundervolle Tempel erschaffen, mit imposanten Grabkammern, die heute leider nicht mehr zugänglich sind.
Viele Gebäude, Tempel und Pyramiden sind auf der Lichtung tief im Dschungel verteilt. Palenque existiert schon seit dem Jahr 300 vor Christus und zählt zu den beeindruckendsten aller Maya-Städten.
Die Tempelstadt zeichnet sich mit einem architektonischen Höchstmaß an Perfektion aus.
Im Verlauf der Jahrzehnte wurden die Gebäudestrukturen immer wieder vergrößert und erneuert.


Sumidero Nationalpark

Ein besonders beliebtes Reiseziel und eine der Hauptattraktionen Chiapas ist die 25 km lange und 1.000 Meter tiefe Sumidero Schlucht. Am besten lässt sich diese per Schnellboot erkunden.
Auf dem Wasserweg kommen einem die von grüner Vegetation überwucherten Felswände wie ein riesiger Schlund vor. Immer wieder kommt man an spektakulären Wasserfällen vorbei und die Tierwelt ist so zahlreich und artenreich. Mit viel Glück kann man sogar ein Krokodil beim Baden oder Sonnen zusehen. Normalerweise wird man vom Bootsmann durch eine kleine Wasserhöhle kutschiert bevor der Chicoasén Staudamm, einer der weltweit höchsten, erreicht wird.

 

Laguna San Ignacio

 

Whale Watching in Mexiko 

Die Laguna San Ignacio liegt etwa 60 km von der kleinen Stadt San Ignacio entfernt an der Pazifikküste von Baja California. Hier erfahren Reisende beste Bedingungen für intensive Walbeobachtungen: Die warmen Lagunen dienen hunderten von Grauwalen als Winterquartier. Bis zu 25 km reicht die Bucht in die Wüste hinein und zieht sich über eine Strecke von 8 km an der Küste Mexikos entlang. Das obere Drittel der Lagune dient den trächtigen Walen als Geburtsort für die Kälber. In der Mitte der Bucht sehen Sie hingegen vor allem Mütter mit ihren Jungtieren ihre Kreise ziehen. Ganz am unteren Ende können Sie dann das einzigartige Spektakel der Paarung der Grauwale erleben und viele tolle Fotos als Erinnerung schießen. 

 

Sierra San Francisco

 

Sierra San Francisco 

Nördlich der Stadt San Ignacio ist die Sierra San Francisco gelegen: Sie ist für Kulturinteressierte ein Muss bei Reisen zur Baja California. Die faszinierende Berglandschaft ist von Canyons durchzogen und wird von Kakteenwäldern gesäumt. Während Ihrer Tour durch die Berge können Sie immer wieder tolle Ausblicke auf das türkisblaue Meer der Pazifikküste erhaschen. Inmitten der Felslandschaft finden Sie die Höhle Cueva del Ratón. Die überlebensgroßen Malereien der Cochimí-Indianer an ihren Wänden zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe und sind für Reisende ein besonderes Highlight. 

 

Las Tres Vírgenes

Der Vulkan-Komplex Las Tres Virgenes besteht aus den drei Stratovulkanen El Viejo, El Azufre und La Virgen. Hier können Reisende die drei größten Vulkane Baja Californias gebündelt an einem Ort bestaunen. Zahlreiche ausgehärtete Lavaströme prägen die Landschaft am Fuße der immer noch aktiven Vulkane, die bis zu 2.200 m in den Himmel hineinragen. Bei einer Wanderung erkunden Sie die bizarre Landschaft am einfachsten – einzigartige Eindrücke nehmen Sie von hier mit nach Hause. 

 

Cabo San Lucas

 

Cabo San Lucas 

Am südlichsten Punkt der Halbinsel Baja California befindet sich der kleine Ort Cabo San Lucas. An keinem anderen Ort in Mexiko finden Sie so viele Strände in direkter Nähe zum Stadtzentrum eines Ortes: Bei einer Fahrt im Glasboden-Boot können Sie hier die vielfältige Flora an Meerestieren beobachten – oder entspannen Sie einfach an einem der weißen Sandstrände und lassen die Seele baumeln. 

 

Mayastätte Calakmul

 

Calalmul von oben

 

Calakmul gehört zu den größten Maya-Städten, die je entdeckt wurden. Einst war sie eine Metropole, deren Ruinen nun auf einer Fläche von ca. 30 km² inmitten des Dschungels an der Grenze zu Guatemala liegen. Im gesamten Stadtgebiet sollen bis zu 1,2 Millionen Menschen gelebt haben. Heute gehört Calakmul zum Weltkulturerbe der UNESCO. 

 

 

1.3. Welche Tiere und Pflanzen kann ich auf einer Mexiko Reise sehen? 

 

Jaguar in Mexiko 

Den Regenwald von Yucatán durchstreifen jede Menge wilde Tiere wie Tapire, Nasenbären und Gürteltiere, aber auch Wildkatzen wie Jaguar, Puma und Ozelot. In den Maya-Ruinen haben sich Leguane häuslich eingerichtet. Ein weiteres Highlight ist die unglaublich faszinierende Unterwasserwelt vor den Küsten Yucatáns, an denen Sie die beeindruckenden Walhaie bestaunen können. Sie treffen sich jedes Jahr vor der Küste zu großen Schulen – mit Colibri-Travel starten Sie von der Isla Holbox auf Ihre große Entdeckungstour, um mit den Giganten der Meere zu schnorcheln. 

 

Walhai in Mexiko 

Die Halbinsel Baja California ist ebenfalls ein Paradies für alle Naturfreunde: Eine einzigartige Fauna und eine vielfältige Flora laden zum Entdecken und Staunen ein. Etwa 4.000 Pflanzenarten sind auf der Baja California bekannt – 700 davon sind endemisch und kommen nur hier vor. Die Wüstenlandschaft ist geprägt von Kakteen unterschiedlichster Arten, aber auch Agavenbäume finden sich immer wieder. 

Die Sonora Wüste, zu der die Halbinsel ökologisch gesehen zählt, ist die artenreichste der Trockengebiete Nordamerikas. Mehr als 300 Vogelarten sind hier zu Hause und wollen bei ausgedehnten Spaziergängen oder Wanderungen entdeckt werden. In den Mangroven-Regionen an der Küste nistet eine Vielzahl an Reihern und auch die Grauwale bringen hier ihre Kälber zur Welt. Lassen Sie sich bei Reisen auf die Baja California oder Yucatán von der Artenvielfalt begeistern – Wale, Delphine und Seelöwen findet man nur selten so nah beieinander wie hier in Mexiko! 

 

Wale beobachten 

Wale in Mexiko zu beobachten ist etwas Besonderes. Vor der Halbinsel Baja California bringen die Meeressäuger ihre Jungen zur Welt. Der Golf von Kalifornien ist reich an Tieren: Delphine, Seelöwen und zahlreiche Vogelarten bevölkern das Biosphären-Reservat. Die Halbinsel ist bekannt für Kakteenwüsten, aktive Vulkane und tiefe Schluchten. Daneben können Sie in den Sommermonaten eine weitere Halbinsel Mexikos erkunden: In den Lagunen vor Yucatán haben Sie dann die Möglichkeit, Walhaie zu entdecken. 

 

Whale Watching an der Küste Mexiko 

Mit Colibri-Travel können Sie gleich zwei ganz unterschiedliche Regionen Mexikos zu verschiedenen Jahreszeiten bereisen: die Halbinseln Baja California oder Yucatán. Auf Baja California wechseln sich wüstenartige Landschaften mit dichten Kakteenwäldern und einsamen Stränden ab: Die Halbinsel besticht durch unberührte Naturlandschaften. Gerade deswegen ist der mexikanische Bundesstaat ein Geheimtipp für Naturfreunde. Auf Baja California-Reisen erleben Sie atemberaubende Momente beim Whalewatching. Die Meeressäuger kommen in den Monaten Januar bis März an die Pazifikküste Mexikos, um sich zu paaren und ihre Jungen auszutragen. Beobachten Sie die Wale vom Boot aus und lassen Sie sich von ihrer sanften Art verzaubern! 

 

Monarchfalter beobachten

 

Monarchfalter

 

Wer ein absoluter Natur- und Tierliebhaber ist, sollte auf seinen Mexiko Reisen stets ein ganz besonderes Naturschauspiel auf dem Plan haben.
Wie in einer anderen Welt fühlt man sich, wenn in den Wäldern von Michoacán Millionen von Monarchfaltern von Kanada her angeflogen kommen und den tristen Wald in ein gelb und oranges Spektakel verwandeln.

Ab Oktober/November kommen Monarchfalter in millionenfacher Ausführung über 4.500 Kilometer nach Mexiko geflogen, um dem kalten Winter im südlichen Kanada und im Norden der USA zu entgehen.
Aus einem ganz bestimmten Grund ist dieses Naturphänomen so magische, denn Jahr für Jahr kommen die Urenkel der bereits gestorbenen Schmetterlinge an ein und denselben Ort wieder zurück, wie ihre Vorfahren.
Die beste Zeit, die Monarchfalter fliegen zu sehen, ist zwischen November und Anfang März, an den frühen Vormittagen, wenn die Tage versprechen warm und sonnig zu werden.

 

1.4. Kann ich Mexiko mit dem Mietwagen erkunden? 

Gerade Yucatan ist ein sehr beliebtes Mietwagen-Reiseziel. Die Straßen sind gut ausgebaut und beschildert. Die Region ist sicher, so dass man hier mit dem Mietwagen sorgenfrei reisen kann. In anderen Regionen von Mexiko raten wir zu geführten Reisen, da entweder die Infrastruktur nicht gut ist, der Verkehr sehr chaotisch (wie in Mexiko City) oder die Sicherheitslage nicht gut ist. 

 

1.5. Mit welchen Ländern kann ich Mexiko gut kombinieren? 

 

Altstadt am Vulkan 

 

Mexiko ist der perfekte Ausgangspunkt für Reisen weiter südlich nach Mittelamerika. So lockt Guatemala mit seinen alten Mayastätten, die weniger touristisch als die in Mexiko sind. Aber auch Belize mit seinen Traumstränden ist einen Abstecher wert. Oft werden Mexikoreisen auch mit Reisen in die USA verbunden.  

 

1.6. Büchertipps für Mexiko Reisen 

Bevor Sie nach Mexiko reisen, empfehlen wir Ihnen zur Vorbereitung folgende Bücher und DVDs: 

  • Stephen Keeling: Reiseführer Mexiko 

  • Wolfgang Assl: Segmente – Unterwegs in Baja California – trotzdem kein Reiseführer 

  • Faszination Wildnis: Baja California – Das andere Kalifornien (DVD) 

  • ZDF-Reportage – ZDF Reiselust: Mexiko – Baja California (DVD) 

  • Du Mont direkt (Gerhard Heck): Reiseführer Yucatán 

 

2. Anreise und Vorbereitung 

2.1. Wie reise ich am besten an? 

Reisen Sie von Deutschland nach Baja California oder Yucatán, um vor der Küste Wale oder Walhaie zu beobachten oder die atemberaubenden Landschaften zu genießen, bietet sich beispielsweise ein Flug mit KLM über Amsterdam nach Mexico City an – etwa 18 Stunden dauert diese erste Etappe. Von dort gelangen Sie eventuell nach einer Zwischenübernachtung mit Aeromexico nach La Paz und weiter nach Baja California. Yucatán erreichen Sie von Mexico City aus direkt mit dem Transfer von Colibri-Travel. Ihre Mexiko Reise kann nun beginnen! 

 

2.2. Welche Einreisebestimmungen gelten für Mexiko? 

 

Für Ihre Reise nach Mexiko benötigen Sie als deutscher Staatsangehöriger folgende Reisedokumente: 

  • Reisepass oder vorläufiger Reisepass, mindestens sechs Monate über den beabsichtigten Reisezeitraum hinaus gültig 

  • für Kinder: Kinderreisepass mit Bild, mindestens sechs Monate über den beabsichtigten Reisezeitraum hinaus gültig 

Ein Visum müssen Sie vorher nicht beantragen. Sie bekommen während dem Flug eine Touristenkarte ausgehändigt, auf der beim Grenzübertritt der Gültigkeitszeitraum eingetragen und ein Stempel gesetzt wird. 

Detaillierte Informationen zur Einreise nach Mexiko finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amts

 

3. Weitere wichtige Informationen für Ihre Mexiko Reise 

3.1. Welche Sprachen werden in Mexiko gesprochen? 

 

Bei Reisen nach Mexiko können Sie sich entweder in der Amtssprache Spanisch verständigen oder aber auf Englisch. 

 

3.2. Wie zahle ich vor Ort?  

Die offizielle Währung ist der Mexikanische Peso – dennoch können Sie bei Ihren Reisen durch die Touristenregionen häufig auch in US-Dollar zahlen. 

 

3.3. Wie ist die Vorwahl von Mexiko? 

Für Mexiko-Reisende ist die Telefonvorwahl eine nützliche Information: Auf Ihrem Mobiltelefon die +52 vorgewählt und Sie erreichen jede gewünschte Nummer in Mexiko. 

 

Sie haben Lust auf Mexiko bekommen? Dann sprechen Sie uns gerne an und wir beraten Sie ausführlich. Mexiko lässt sich übrigens auch wunderbar mit anderen Ländern der Region verbinden, schauen Sie sich dazu doch einmal unsere Naturreisen in Mittelamerika an. 

  

Stöbern Sie durch unsere Auswahl an Mexiko Reisen und wenn Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung, 

Ihr Team von Colibri Travel